BACK TO GRAMMAR WORKSHEETS -- WORKSHEET
Antworten zum Arbeitsblatt: Dativverben

A. Wiederholung: Präpositionen. Füllen Sie die Lücken mit einer Präposition aus der Liste ein.

   aus   •   außer   •   bei   •   mit   •   nach   •   seit   •   von   •   zu   


1.Wo wohnt Johannes? -- Er wohnt bei / mit einer Familie in Wien.
2.Franz ist nicht sehr aktiv. Er bleibt immer zu Hause.
3.Cecile Zemp ist Schweizerin. Sie kommt aus Zürich.
4.Hier ist ein Brief für dich. Von wem ist er?
5.Frau Lett reist oft für ihren Job. Diesen Monat reist sie von Rom nach Paris.
6.Herr Blume ist Architekt. Er arbeitet seit drei Jahren in München.
7.Ich bin sehr müde. Ich möchte jetzt nach Hause gehen.
8.Alle meine Verwandten sprechen Deutsch, außer meinem Vater.


B. Dativverben. Wählen Sie ein Verb von der Liste, und schreiben Sie es in die Lücke. Sie müssen das Verb auch konjugieren!

   antworten   •   danken   •   gefallen   •   gehören   •   glauben   •   gratulieren   •   helfen   •   passen   •   schmecken   


1.Diese Bücher gehören mir, aber die Stifte hier sind für dich.
2.Du musst mir glauben! Ich sage dir die Wahrheit (=truth)!
3.Die Mutter fragt die Kinder: »Gefällt euch diese Musik?«
4.Die Kinder antworten ihrer Mutter: »Ja, die Musik ist toll!«
5.Diese Schuhe passen mir nicht. Ich trage Größe 10, nicht 9.
6.Ich gratuliere dir zum Abschluss (=graduation)! Hier ist ein kleines Geschenk.
7.Maria, das ist so nett! Ich danke dir für das Geschenk!
8.Dieser Apfelsaft schmeckt mir nicht. Ich mag nur Orangensaft.
9.Mutti, kannst du mir helfen? Ich kann meine Hausaufgaben nicht verstehen.


C. Dativpronomen. Schreiben Sie das richtige Pronomen in jede Lücke. Alle sind im Dativ!

1.Hallo Anita! Wie geht es dir ?
2.Es tut mir Leid, dass ich dich nicht angerufen habe.
3.Kinder, wie schmeckt euch das Essen?
4.Opa kann es nicht allein machen. Bitte helft ihm!
5.Wir lieben Deutsch! Deutsch gefällt uns sehr!


D. Dativformen. Ergänzen Sie die Sätze mit den Wörtern in Klammern. Alle sollen im Dativ sein!

1.Das Haus gehört meiner Mutter.
2.Ich erzähle den Kindern ein Märchen.
3.Wir haben es keinen Leuten gesagt.
4.Er hat seiner Tante Parfüm geschenkt.
5.Ich glaube dem Mann nicht.


E. Adjektive mit dem Dativ. Schreiben Sie eine Antwort auf jede Situation. Folgen Sie dem Beispiel.

   heiß   •   kalt   •   langweilig   •   schlecht   •   warm   


1.Es ist 101° Fahrenheit, und du stehst draußen in der Sonne. Wie fühlst du dich?
 Mir ist heiß.
2.Du sitzt in einem Kurs, aber er ist nicht interessant. Wie fühlst du dich?
 Mir ist langweilig.
3.Du hast sehr viele Bonbons gegessen, und du hast kein richtiges Essen gehabt. Wie fühlst du dich?
 Mir ist schlecht.
4.Du sitzt im Zug mit 10 anderen Leuten, und das Fenster ist nicht auf. Wie fühlst du dich?
 Mir ist warm.
5.Es ist Dezember und du hast deinen Mantel zu Hause vergessen. Wie fühlst du dich?
 Mir ist kalt.


F. Persönliche Fragen. Schreiben Sie eine Antwort auf jede Frage. (You’ll need to invent answers to some questions, just be creative.)

1.Wie geht es dir heute?
 Es geht mir gut (toll / prima / schlecht / solala / furchtbar).
2.Was schenkst du deinen Eltern zu Weihnachten?
 Ich schenke ihnen (=meinen Eltern) zwei Bücher und eine CD.
3.Schreibst du deinen Freunden viele Briefe?
 Nein, ich schreibe ihnen (=meinen Freunden) nicht oft.
4.Welcher Film gefällt dir gut?
 Der Herr der Ringe gefällt mir sehr!
5.Was schmeckt dir gut?
 Schokolade schmeckt mir gut. Bananen schmecken mir auch gut.
6.Was soll ich dir vom Supermarkt mitbringen?
 Du sollst mir Milch und Orangensaft mitbringen.
7.Wie viel Geld kannst du deinem Freund geben?
 Ich kann ihm $10 geben.


G. Auf deutsch. Übersetzen Sie die Sätze ins Deutsche. (All of them have some dative element in them.)

1.I can help you.
 Ich kann dir (euch / Ihnen) helfen.
2.I wrote my friends a letter.
 Ich habe meinen Freunden einen Brief geschreiben.
3.What did you do after breakfast?
 Was hast du nach dem Frühstück gemacht?
4.He works at the post office (=die Post).
 Er arbeitet bei der Post.
5.Does he like the soup? (use gefallen)
 Gefällt ihm die Suppe? (Gefällt die Suppe ihm?)
6.That’s much too expensive (=teuer) for me.
 Das ist mir viel zu teuer.
7.Who is the letter from? ("From whom is the letter?")
 Von wem ist der Brief?


H. Ich bin sehr nett. Imagine you are one of the nicest, most thoughtful people in the world. Write a short paragraph (perhaps 5 sentences) describing all the things you do for other people.

BEISPIEL:   Ich gebe meinem Bruder mein Auto.     


Ich gebe meinen Eltern meinen Computer und meinen Drucker. Ich gebe meinem Bruder meine Deustchbücher. Ich gebe meinen Freunden viel Geld. Ich kaufe meinem besten Freund ein Haus. Ich kaufe meiner Großmutter Blumen. Ich schenke meiner Kusine alle meine CDs. Ich gebe meiner Katze viel Liebe und viel Essen!


BACK TO GRAMMAR WORKSHEETS -- WORKSHEET