BACK TO WRITING ASSIGNMENTS
Schreibprojekt 1: Eine Bewerbung

Das Thema für das erste (kurze) Schreibprojekt ist Geschäft und Arbeit. Daher sollen Sie drei verschiedene Sachen schreiben: einen Lebenslauf, einen Bewerbungsbrief, und ein Gutachten. Sie müssen alle drei Briefe schreiben, nicht nur einen! Mein Vorschlag ist, eine fiktive Person zu erfinden. Sie sollen sich dann für diese fiktive Person Informationen ausdenken: was für einen Job hat er/sie? wo ist er/sie an die Uni gegangen? was für Interessen und Hobbys hat er/sie? Und so weiter. Sie können gerne eine echte Persönlichkeit (Bill Clinton, Puff Daddy, etc.) nehmen, und die Informationen frei erfinden, so wie Sie es brauchen. Sie könnten auch natürlich sich selbst als Person benutzen, aber ich glaube, es wird mehr Spaß machen, wenn Sie die Fakten ein bißchen übertreiben (=exaggerate).

Lebenslauf. Ein Lebenslauf (=resumé or curriculum vitae) soll zeigen, was für eine Ausbildung und welche Arbeitserfahrung die Person gehabt hat. Sie haben im Unterricht ein Beispiel von meinem Lebenslauf bekommen: Sie können das als Vorbild benutzen, und Ihre eigene Informationen in dem selben Format schreiben, oder Sie können im Internet schauen, um zu sehen, wie andere Deutsche ihren Lebenslauf schreiben.

Bewerbungsbrief. Sie sollen sich für eine Stelle bewerben, und einen Brief schreiben, der sagt, warum Sie diesen Job haben möchten, und warum Sie besonders geeignet für die Stelle sind. Achten Sie besonders auf die Form eines deutschen Geschäftsbriefs: wir werden im Unterricht diskutieren, wie ein deutscher Brief sich von einem amerikanischen unterscheidet. Dieser Brief soll nicht zu lang sein: 2-3 kurze Paragraphen sind genug, das heißt nur etwa 60-75 Wörter.

Gutachten. Ein Gutachten (=letter of recommendation) soll die Person aus der Sicht eines Vorgesetzten oder Kollegen vorstellen. Der Brief soll von einem Menschen geschrieben werden, der die Person gut einschätzen (=evaluate, appreciate) kann, z.B. er soll von einem Professor, einem Chef, oder einem Kollegen stammen. In diesem Brief soll beschrieben werden, was für eine Persönlichkeit die Person hat, ob er/sie gute Qualifizierungen hat, und was seine/ihre Eigenschaften sind: ist er/sie z.B. zuverläßig, selbstständig, gesellig, usw. Im Unterricht werden wir den Wortschatz für diese Eigenschaften besprechen. Das Gutachten soll länger als der Bewerbungsbrief sein, ich würde etwa 120-150 Wörter vorschlagen. Er soll sich auch an die Form eines deutschen Geschäftsbriefs halten.

Der erste Entwurf von allen drei Briefen ist am Freitag, 14. September einzureichen.
Die endgültige Fassung wird am Freitag, 21. September fällig.

Mechanics. Please type all three letters, using a normal sized font and margins. Leave me enough room to write in comments (double-spacing is nice, but at least don’t crunch everything together). For the rough draft, if you prefer to email me an attachment, please mail it by 5:00 on the due date. The final draft should be printed out in hard copy so you can keep a record of it.

A note on grading: both drafts, the rough draft and the final draft, will be graded. In the rough draft, I will correct your grammatical mistakes and offer comments on how to improve the content. Although bad grammar and spelling will certainly have a negative effect on your grade, other elements such as content, form, and useful vocabulary are at least as important (if not more). The rough draft is worth 50%, and the final draft is worth 50%, thus the two scores together will make your final grade for the project. Please feel free to ask me for details on what I'm looking for, and if you need help with certain difficult phrasings, I can offer some advice during office hours.

Viel Glück und viel Spaß!
BACK TO WRITING ASSIGNMENTS