BACK TO VOCABULARY WORKSHEETS -- WORKSHEET
Antworten zum Arbeitsblatt: Die Arbeitssuche und das Vorstellungsgespräch

A. Synonyme. Finden Sie für jedes Wort ein Synonym.

   C     1. der Joba.arbeiten
   F     2. das Interviewb.Fragen stellen
   E     3. der Betriebc.die Stelle
   B     4. nachfragen überd.sprechen mit
   D     5. sich unterhalten mite.die Firma
   A     6. jobbenf.das Vorstellungsgespräch


B. Was heißt das? Schreiben Sie das richtige Wort in jede Lücke.

   Bewerber(in)     •     Büro     •     Inserat     •     Mitarbeiter(in)     •     Teilzeitjob     •     Trinkgeld   


1.Ein Job, in dem man nur 10 oder 20 Stunden in der Woche arbeitet, ist ein Teilzeitjob.
2.Das Zimmer, in dem ein Sekretär arbeitet, ist ein Büro.
3.Eine kleine Annonce, die man in der Zeitung findet, ist ein Inserat.
4.Ein Mann, der eine neue Stelle sucht, ist ein Bewerber.
5.Das Geld, das man extra für gute Arbeit bekommt, heißt Trinkgeld.
6.Eine Frau, mit der man zusammen arbeitet, heißt eine Mitarbeiterin.


C. Was passt nicht dazu? Umkreisen Sie das Wort, das mit den anderen Wörter NICHT passt.

1.FirmaBüroEindruckBetrieb
2.informierenjobbennachfragensuchen
3.BerufJobStelleAusbildung
4.MitarbeiterInseratBewerbungArbeitssuche


D. Lückentext. Lesen Sie die kleine Geschichte unten, und füllen Sie die Lücken mit dem richtigen Wort ein.

   Abschluss     •     bewerben     •     Bewerbung     •     Inserat     •     Stelle     •     sucht   


Michael hat an der Technischen Universität-München studiert, und jetzt sucht er einen Job. Er liest heute Morgen die Zeitung, und da sieht er ein Inserat für eine Stelle bei Volkswagen. “Das passt mir genau!” denkt Michael, “denn ich habe meinen Abschluss in Ingenieurwesen von der Uni. Ich soll mich um diesen Job bewerben.” Also schickt (=sends) Michael eine Bewerbung an Volkswagen. Die Firma antwortet ganz schnell und lädt Michael zu einem Interview ein.


   Ausbildung     •     Büro     •     Eindruck     •     stellt     •     verdienen     •     Vorstellungsgespräch   


Am Montag geht Michael zum Vorstellungsgespräch mit dem Chef von Volkswagen. Im Interview stellt der Chef viele Fragen an Michael, zum Beispiel: “Haben Sie eine gute Ausbildung an der Uni bekommen?” oder “Wie viel Geld möchten Sie hier bei uns verdienen?” Michael hat gute Antworten auf alle Fragen, und er macht einen guten Eindruck auf den Chef. Der Chef sagt, dass Michael nächste Woche im Büro anfangen kann.


E. Ausdrücke. Wählen Sie einen Ausdruck aus der Liste, der zu jeder Situation passt. (There will be several possible answers to some questions.)

   Alles Gute!     •     Bis dann!     •     Das hat keinen Zweck.     •     Das kann nicht schaden.   

   Das klingt gut.     •     Es tut mir Leid.     •     Hals- und Beinbruch!     •     Ich drücke dir die Daumen.   

   Machen Sie sich keine Sorgen.     •     So ein Pech!     •     Toi, toi, toi!     •     Viel Glück!   


1.Erik hat morgen ein Vorstellungsgespräch. Was wünscht du ihm?
 Viel Glück! (Ich drücke dir die Daumen! Toi, toi, toi!)
2.Beate hat ihr Vorstellungsgespräch schon gehabt, und sie beginnt heute den neuen Job. Sie ist sehr glücklich aber ein bisschen nervös. Was sagst du ihr?
 Alles Gute! (Hals- und Beinbruch!)
3.Martin hat auch ein Interview gehabt, aber es ist nicht gut gegangen. Er fühlt sich traurig (=sad). Was sagst du ihm?
 So ein Pech! (Es tut mir Leid.)
4.Lisa hat heute Geburtstag. Was wünscht du ihr?
 Alles Gute!
5.Rolf fragt: “Möchtest du heute Nachmittag ins Kino gehen?” Du denkst, das ist eine gute Idee. Was sagst du ihm?
 Das klingt gut.
6.Antje geht aus dem Haus, und sagt dir: “Wir treffen uns um 13.00 Uhr im Café Kadenz, ja?” Was sagst du ihr?
 Bis dann!
7.Laura kann kein Musikinstrument spielen, aber sie sucht eine Stelle im Orchester. Was sagst du ihr?
 Das hat keinen Zweck.
8.Tobias lernt für sein Examen in Biologie. Er hat alle seine Hausaufgaben gemacht, und er glaubt, dass er alles versteht, aber er liest sein Textbuch noch einmal (=once again) durch. Was sagst du ihm?
 Das kann nicht schaden.


F. Eigenschaften. Finden Sie das Wort, das in jeder Lücke passt.

   engagiert     •     erfahren     •     gründlich     •     hilfsbereit     •     kontaktfreudig   

   kreativ     •     motiviert     •     nervös     •     organisiert     •     qualifiziert   


1.ich habe viel Motivation; ich bin motiviert.
2.ich habe gute Qualifikationen; ich bin qualifiziert.
3.meine Projekte sind immer neu und originell; ich bin sehr kreativ.
4.morgen habe ich ein Interview; heute bin ich sehr nervös.
5.ich habe alles in Ordnung; ich bin organisiert.
6.ich arbeite und bin gern mit anderen Leuten zusammen; ich bin kontaktfreudig.
7.ich habe schon oft mit diesen Sachen gearbeitet; ich bin erfahren.
8.ich interessiere mich und habe viel Energie für meine Arbeit; ich bin engagiert.
9.ich denke an alle Details und denke alles durch; ich bin gründlich.
10.ich helfe anderen Leuten gern; ich bin hilfsbereit.


BACK TO VOCABULARY WORKSHEETS -- WORKSHEET