BACK TO VIDEO WORKSHEETS
Unterwegs, Szene 7: In der Altstadt

A. Was wissen wir über Lisa und Julian? Füllen Sie die Lücken mit Wörtern aus der Liste ein.

     chaotisch     •     enge     •     Fotografieren     •     Freund     •     Hamburg     •     Klausur     •     Kusine     
     Medienwissenschaften     •     Medizin     •     Schule     •     Stuttgart     •     sympathisch     •     Tübingen     •     Uni     


Julian studiert __________________________ an der Uni in _______________________. Er kommt ursprünglich (=originally) aus ____________________, und er hat ________________________ sehr gern. Er ist ein ___________________ von Sabine, aber sie sind nicht ________________ Freunde.

Lisa ist die ____________________ von Sabine. Sie kommt aus ____________________, und sie ist noch in der ________________. Sie möchte nächstes Jahr an einer ______________ studieren, vielleicht ____________________ oder Biologie. Sie findet Julian sehr ____________________, obwohl (=although) Sabine meint, dass Julian zu _________________ ist. Julian zeigt Lisa heute die Stadt, weil Sabine eine ____________________ schreiben muss.


B. Wo sind sie? Finden Sie das Gebäude, wo Julian und Lisa sind, wenn sie folgendes sagen.

_____1.Hier gibt es echt tolle Konzerte.a.die Buchhandlung
_____2.Hier wird der »Faust« aufgeführt.b.die Fakultäten
_____3.Hier habe ich mir eine Biographie über Uwe Johnson gekauft.c.der Jazzkeller
_____4.Hier finden meine Vorlesungen und Seminare statt.d.das Theater
_____5.Das sind die _______ für Naturwissenschaften, Physik und Mathematik.e.der Brechtbau (ein Hörsaalgebäude)


C. Welche Präposition passt? Füllen Sie die Lücken mit einer passenden Präposition aus der Liste ein.

     an     •     auf     •     aus     •     in     •     ins     •     mit     •     nach     •     vor     •     zum     


1.___________ dem Berg (=mountain) sind die Kliniken.
2.___________ der Altstadt fährst du normalerweise ___________ dem Rad.
3.Lass uns doch ___________ Theater gehen!
4.Ich muss Lisa ___________ Hause bringen.
5.Wir könnten ___________ dem Konzert hier reingehen.
6.Wir können uns ___________ der Neckar (=Neckar river) treffen.
7.Ich kenne sie ___________ dem Jazzkeller.
8.Wir werden jetzt ___________ Brechtbau gehen.


D. Neue Phrasen. Finden Sie den englischen Äquivalent für jeden deutschen Satz.

_____1.Du kannst aber auch trampen.a.There’s nothing to be done about that.
_____2.(Da) kann man nichts machen.b.I’m looking forward to it.
_____3.Ich werde es dir zeigen.c.While we’re having a good time.
_____4.Während wir uns einen schönen Tag machen.d.We can arrange something.
_____5.Ich muss da drin was erledigen.e.But you can hitchhike, too.
_____6.Da freue ich mich darauf.f.I’ll show it to you.
_____7.Dann können wir was ausmachen.g.I have to take care of something in there.


E. Diktat. Sehen Sie sich das Video ein- oder zweimal an, und ergänzen Sie den Diktat unten. Sie hören einige neue Wörter:

das Gebäude, -n = buildingberühmt = famous
das Dach, die Dächer = roof, rooftopsdas Bildband = illustrated book
trampen = to hitchhikeder Schriftsteller = author


[ Note: this is not the entire script. There are sections in the video that are not printed here! ]

JULIAN:Zum Beispiel. Hier, um ... In der Altstadt fährst du ja normalerweise mit dem _______________________.
LISA:Mmm.
JULIAN:Aber um dort hochzukommen, nimmst du natürlich den _______________. Du kannst aber auch trampen. Und zwar, siehst du die ________________________ da drüben?

.........

JULIAN:Daumen raus, zum Beispiel. Und dort wo ich _________________________, das ist der Brechtbau. Den kannst du dort drüben sehen. Das ist das Gebäude, dieses braune Gebäude, das _______________________.
LISA:I, ist ja hässlich!
JULIAN:Kann man nichts machen.

.........

JULIAN:Ja, hier muss die Sabine ihre Klausur ________________________.
LISA:Die Arme! Während wir uns einen schönen _________________ machen.
JULIAN:Ja. Übrigens, da sind noch andere Fakultäten untergebracht.
LISA:Ja, was denn?
JULIAN:Für moderne ________________________, wie Romanistik, Germanistik, Slawistik.
LISA:Und deine Vorlesungen finden auch da drinnen statt?
JULIAN:Ja, meine Vorlesungen, meine ____________________________. Ah, ich muss da drin was erledigen. Komm, lass uns mal reingehen.
LISA:Ja, OK.

.........

JULIAN:Hej, kennst du diesen __________________________________?
LISA:Ja, ich hab’ davon gehört. Der ist ziemlich berühmt.
JULIAN:Ja, hier gibt es echt tolle _______________________________ unten im Gewölbekeller. Blues Sessions, Jam Sessions, alle, alle Sorten von ______________________.
LISA:Und was für Leute gehen da rein?
JULIAN:Ach, verschiedenes. Ein gemischtes Publikum: ____________________________, Angestellte, Arbeiter. Ach, ganz verschieden. Du, wenn du Lust hast, wir können da mal reingehen.

.........

LISA:Guck, ich habe mir einen Bildband über Tübingen gekauft. Gar nicht mir, sondern meiner ________________________. Die hat ________________________ nächste Woche.
JULIAN:Und ich habe mir eine ________________________ über Uwe Johnson gekauft.
LISA:Der ist interessant. Das ist ein toller Schriftsteller.

.........

SIA:Ja klar! Mache ich gern. Aber am besten, ich nehme dich morgen mit zu einer Anatomie________________________.
LISA:Gerne. Prima. Das wäre toll.
SIA:Gell?
LISA:Wann?
SIA:Um ________________________.
LISA:Ja, das schaffe ich.
SIA:Ja, ist schon ein bisschen früh, das ist klar. Wir können uns ja ... an der Neckarbrücke ________________________ und von dort aus zusammen runterlaufen.
LISA:Ja, ganz toll. Ja, prima. Das finde ich auch.
SIA:Machen wir’s so, okay.
LISA:Gut, danke.


F. Falsche Informationen. Lesen Sie die Zusammenfassung unten, und korrigieren Sie die falschen Informationen.

Julian und Lisa sind in der Altstadt. Das Schloss heißt »Hohenzollern« und es ist das Gebäude mit den grünen Dächern. Die Uni-Kliniken sind auf dem Berg, und daneben sind die Fakultäten für moderne Sprachen wie Romanistik, Germanistik und Slawistik. In der Altstadt fährt man normalerweise mit dem Bus. Julian studiert in dem Brechtbau -- das ist ein altes graues Gebäude, das Lisa schön findet. Die Bibliothek hat Lisa nicht gut gefallen. Sie sehen sich einen Jazzkeller an, dann gehen sie in einen Supermarkt. Lisa kauft ihrem Vater ein Buch über Hamburg. Julian hat einen Liebesroman von Uwe Johnson gekauft. Sie treffen Sia, die enge Freundin von Julian, in der Buchhandlung. Sia wird Lisa nächste Woche zur Biologievorlesung mitnehmen.


G. Wie haben sie es gesagt? Finden Sie die Stellen im Videotext, wo man diese Sachen ausdrückt, und schreiben Sie den deutschen Ausdruck in die Lücke ein.

1.Yuck! It’s ugly!__________________________________________________________________________________
2.The poor thing!__________________________________________________________________________________
3.Pleased to meet you.__________________________________________________________________________________
4.That would be great.__________________________________________________________________________________
5.Yeah, I can manage that.__________________________________________________________________________________


H. Hier in Madison. Wenn Ihre Freunde Sie in Madison besuchen, was zeigen Sie ihnen? Schreiben Sie eine kleine Stadtrundfahrt. Beschreiben Sie, was in Madison sehenswert ist, und welche Gebäuden oder Geschäfte man besuchen soll.

BACK TO VIDEO WORKSHEETS