BACK TO MISCELLANEOUS WORKSHEETS
Vorsprung Arbeitsbuch: Answer Key for Kapitel 12

A. Anna ruft ihre Eltern an. (Answers may vary.)
Ja, ich habe hier einen sehr netten Jungen kennengelernt. Er ist Deutscher, und ich möchte deshalb länger in Deutschland bleiben.
Er heißt Stefan. Kannst du mir die Unterlagen für das Bundestag-Programm schicken?
Ich kenne ihn schon seit September. Er wohnt hier im Wohnheim.
Ach, das ist eine sehr gute Idee. Stefan wird sich auch freuen.

B. Was wäre, wenn ...? (Answers may vary.)
1.Wenn ich jeden Tag geschlafen hätte, würde ich jetzt nichts verstehen. (oder: ... verstünde ich jetzt nichts.)
2.Wenn ich in Deutschland das Abitur gemacht hätte, würde ich jetzt an einer deutschen Uni studieren. (oder: ... studierte ich jetzt an einer deutschen Uni.)
3.Wenn ich Japanische gelernt hätte, würde ich nach Japan und nicht nach Deutschland fahren. (oder: ... führe ich nach Japan und nicht nach Dtld.)
4.Wenn ich keine Hausaufgaben gemacht hätte, hätte ich jetzt eine sehr schlechte Note.
5.Wenn ich nicht zur Uni gegangen wäre, hätte ich jetzt einen Job.

C. Was Eltern wünschen.
1.Meine Mutter wünschte, ich könnte tanzen, aber ich kann singen.
2.Mein Eltern wünschten, ich wäre verheiratet, aber ich bin ledig.
3.Mein Eltern wünschten, ich hätte Kinder, aber ich habe einen Hund.
4.Meine Mutter wünschte, ich käme oft nach Hause, aber ich komme selten nach Hause.
5.Mein Vater wünschte, ich spielte Fußball, aber ich spiele Tennis.

D. Was ich wünschte.
1.Ich wünschte, ich wäre nach Hawaii gefahren.
2.Ich wünschte, ich hätte meine Großeltern öfter besucht.
3.Ich wünschte, ich wäre nach Europa geflogen.
4.Ich wünschte, ich hätte mehr gearbeitet.
5.Answers will vary.

E. Schreiben Sie die Sätze zu Ende. (Answers will vary.)

F. Ein Besuch in Österreich.
1.Fast alle Touristen in Österreich besuchen Wien, um dort Beethovens Wohnungen zu besichtigen.
2.Viele Leute fahren nach Salzburg, um dort Mozarts Geburtshaus zu besichtigen.
3.Jedes Jahr besuchen viele Musiker Salzburg, um mit den Orchestern der Salzburger Festspiele zu spielen.
4.Die Touristen gehen in die Kaffeehäuser, um dort Zeitungen zu lesen.
5.Viele Politiker fliegen nach Wien, um auf Konferenzen die internationale Politik zu diskutieren.
6.Progressive Architekten besuche Wien, um sich dort das Hundertwasserhaus anzusehen.

G. Es wäre schade ...
1.Es wäre schade, Wien zu besuchen, ohne ein Schauspiel im Burgtheater zu sehen.
2.Es wäre schade, Österreich zu besuchen, ohne eine Dampferfahrt auf der Donau zu machen.
3.Es wäre schade, Österreich zu besuchen, ohne durch Innsbruck zu bummeln.
4.Es wäre schade, Wien zu besuchen, ohne das Hundertwasserhaus und die vielen Jugendstil-Gebäuden zu sehen.
5.Es wäre schade, Wien zu besuchen, ohne in einem Kaffeehaus zu sitzen.
6.Es wäre schade, Salzburg zu besuchen, ohne ein Konzert zu hören.

H. Vieles muß noch gemacht werden.
1.Die Müll-Lawine soll gestoppt werden.
2.Die Entwicklung von Windenergie und Sonnenenergie kann weiter entwickelt werden.
3.Weniger Erdöl muß verbraucht werden.
4.Der Treibhauseffekt soll beendet werden.
5.Die Wegwerfgesellschaft muß verändert werden.
6.Der Umweltschutz muß weltweit durchgeführt werden.

I. Was ist auf dem Campus erlaubt? (Answers will vary.)

J. Was denken Sie? (Answers will vary.)

K. Kreuzworträtsel.
Waagerecht (=across)
1.Klima6.karte11.Steuer
2.Wegwerf7.amt12.behörde
3.Lawine8.Ozon13.Sonnen
4.Treibhauseffekt9.Arbeits
5.Sammelstelle10.Stempel

Senkrecht (=down)
1.Personalausweis6.Spraydosen11.Windenergie
2.Abgabe7.quelle12.Erdöl
3.Abgase8.sortieren13.Mitglied
4.Atom9.welt
5.Staats10.verschmutzen

L. Lesen Sie.
1.Man sagt »Grüß Gott«.
2.Die Donau ist ein Fluß.
3.Die Wachau ist ein Tal.
4.Man fährt eineinhalb Stunden.
5.Es ist eine Autostunde von Wien.
6.Es gibt Rotwein.
7.Man kann sie im Burgenland hören.
8.Man fliegt eine Stunde.
9.Ja.
10.Answers will vary.

M. Schreiben Sie. (Answers will vary.)

BACK TO MISCELLANEOUS WORKSHEETS