BACK TO MISCELLANEOUS WORKSHEETS -- ORIGINAL WORKSHEET
Antworten zum Leseverständnis: Michaels Reise

As you know, at the very end of this semester, you will have a 'reading exam' -- in other words, you will be given an authentic German passage to read and answer short comprehension questions about. We've done some reading comprehension in class together, but for tonight you should try to read this text on your own and answer the questions here. Don't worry if there are some questions that you have trouble with.

As you do this worksheet and read the text, try your best NOT to look up words in your book or dictionary. The idea is to get the meaning of the sentences without necessarily being able to translate every word. If you're completely stumped, of course you can look up a word or two, but we're intending this to be done without any additional resources.

A good strategy for reading in a foreign language (and even in English) is to skim for the 'gist' of a passage first, and then go back to what seems important and examine it in more detail. Don’t get hung up on the meaning of one single word -- if you don’t know a word, can’t figure it out from context, and we haven’t glossed it for you, the chances are very good that it’s not really very important to the overall meaning of the sentence.

Vor dem Lesen. Do this activity before you begin reading the text. What sentences mean approximately the same thing?

    G     1.  Du musst dich ausruhen und ausschlafen.  a.  Mein Zimmer hat nicht viel gekostet.
    B     2.  Ich habe sie nicht angesprochen.  b.  Ich habe mit ihr nicht gesprochen.
    A     3.  Ich habe ein billiges Zimmer gefunden.  c.  Ich habe sie freundlich angesehen.
    H     4.  Sie hat mich angestarrt.  d.  Wir haben über vieles geredet.
    C     5.  Ich habe sie angelächelt.  e.  Das Restaurant war bei dem Hotel, nicht weit weg.
    D     6.  Wir haben über alles Mögliche diskutiert.  f.  Ich habe gefragt, ob sie gern Wein mit mir trinkt.
    I     7.  Ich habe draußen gesessen.  g.  Du sollst viel schlafen und relaxen.
    F     8.  Ich habe sie zu einem Glas Wein eingeladen.  h.  Sie hat mich gesehen.
    E     9.  Ich bin in ein kleines Restaurant in der Nähe von dem Hotel gegangen.   i.  Mein Tisch im Restaurant war auf einer Terrasse im Freien.


Während des Lesens. Answer these questions while you read the text. Try your hardest to answer these questions based on the text itself, using the context of other words in the text that you do recognize, or your own background knowledge, etc. Use a dictionary or glossary only as a last resort!

1.What is the word Griechenland in English? How do you know this?
Griechenland means Greece. Michael talks about visiting Athen (Athens), and he talks about the Olympic god Zeus, etc. All of this points to Greece, and the -land ending is clearly a country.

2.What is the word Insel in English? How do you know this?
Insel means island. Michael takes a ship (Schiff) out to a place called Kreta (=Crete, an island in Greece).

3.What is the word Strand in English? How do you know this?
Strand means beach. Michael talks about the sand and water at the Strand and how he went swimming and walking. Sand, water, swimming = beach.



Michaels Reise

Es ist August gewesen, der dritte August. Ich habe seit Ende des Semesters als Kellner in einer Kneipe schwer gearbeitet. Ich habe mir gedacht: Mensch, du brauchst ein bisschen Freizeit, bevor das Semester wieder anfängt. Aber was willst du machen? Willst du etwas Neues sehen? Du musst dich ausruhen und ausschlafen. Dann habe ich beschlossen, nach Griechenland zu fahren, und am fünften August bin ich mit dem Zug nach Griechenland gereist. Die Reise hat lange gedauert -- etwa 35 Stunden.

Ich habe zuerst Athen besucht -- die Akropolis, das Nationalmuseum, den Tempel des Olympischen Zeus. Eines Abends habe ich in einem Restaurant in der Plaka gegessen. Da habe ich Susanne zum ersten Mal gesehen, aber ich habe sie nicht angesprochen. Später hat es mir Leid getan, dass ich das nicht getan habe. Aber so spontan sein ... das kann ich nicht.

Das Wetter in Athen ist aber herrlich gewesen. Heiß -- dreißig Grad war es und auch schwül. Jeden Tag hat die Sonne geschienen. Es hat keinen Tag geregnet.

Am nächsten Tag bin ich mit dem Schiff auf die Insel Kreta gefahren. Ich habe ein billiges Zimmer in einem Hotel gefunden und bin sofort zum Strand gelaufen. Wunderschön war der Strand -- der Sand war fast weiß und das Wasser so blau -- nee, fast grün -- und so klar wie Glas. Der Tag war herrlich -- sonnig und heiß, aber auch ein bisschen windig. Ich bin geschwommen, habe gelesen und geschlafen ... Als ich aufgewacht bin, habe ich sie gesehen. Dieselbe Frau ... die Frau vom Restaurant in Athen. Sie hat mich angestarrt. Ich habe sie angelächelt, aber ich habe nicht gewusst, was ich weiter machen sollte ... hab’ also nichts getan.

Am Abend bin ich in ein kleines Restaurant in der Nähe vom Hotel gegangen. Ich habe draußen gesessen und habe ein Glas Wein getrunken. Plötzlich habe ich sie gesehen. Sie ist an meinem Tisch vorbeigegangen. Ich habe »Hallo« gesagt und sie zu einem Glas Wein eingeladen. Sie hat ja gesagt. Wir haben lange am Tisch gesessen und haben über alles Mögliche diskutiert. Dann sind wir am Strand spazieren gegangen. Tja, so hat es angefangen. Von da an sind wir die ganze Zeit zusammen gewesen.



Nach dem Lesen. After reading the text at least once through, put these sentences into the correct order of what happened when in the story.

    4       Der Mann sieht Susanne in einem Restaurant.
    1       Der Mann arbeitet in einer Kneipe.
    8       Der Mann redet eine lange Zeit mit Susanne.
    3       Der Mann besucht alle Sehenswürdigkeiten in Athen.
    2       Der Mann fährt nach Griechenland.
    5       Der Mann fährt nach Kreta.
    7       Der Mann sieht Susanne aber er spricht sie nicht an.
    6       Der Mann geht zum Strand.


Fragen zum Text. Answer the following questions in ENGLISH, please.

1.Why does the man decide to go on vacation?
He had been working hard all summer, and he felt he needed a break. He wanted to see something new ("etwas Neues") but also needed to rest and relax. He decided on Greece.

2.Where does he go and how does he get there?
He goes to Greece -- he takes the train. The trip takes 35 hours.

3.Why doesn’t he talk to Susanne the first time he sees her?
He finds it hard to be that spontaneous ("spontan"). Later he wishes he had talked to her.

4.Describe the weather in Athens.
Magnificent ("herrlich"). Every day it was sunny; it never rained. It was quite hot (35 degrees) and also humid.

5.Where/When does the man finally talk to Susanne?
He sees her a second time (on the beach) but doesn't talk to her then, either. It's not until that night, as he was drinking at a restaurant (outside), that he saw her again and finally invited her to have a drink with him.

6.Are the man and Susanne still together? How do you know, or not know?
Yes, they are probably still together. The last sentence translates as "From then on we were together the whole time." It doesn't necessarily continue to the present-day (it's past tense), but it does imply it.



BACK TO MISCELLANEOUS WORKSHEETS -- ORIGINAL WORKSHEET