BACK TO LYRICS LIST
Karl der Käfer
Gänsehaut, 1983


Verwandte Sites:
     • IchWillSpass.de, mit vielen guten Infos über NDW-Bands
     • Texte der besten NDW-Lieder
     • Album Info: Gänsehaut
Gaensehaut

Tief im Wald, zwischen Moos 1 und Farn, 2      1 moss; 2 fern
Da lebte ein Käfer mit Namen Karl. 
Sein Leben wurde jäh 3 gestört,      3 roughly
Als er ein dumpfes 4 Grollen hört.      4 distant, dampened
Lärmende Maschinen überrollen den Wald, 
Übertönen den Gesang der Vögel schon bald. 
Mit scharfer Axt fällt man Baum um Baum, 
Zerstört 5 damit seinen Lebensraum.      5 destroy
  
Karl der Käfer wurde nicht gefragt -- 
Man hatte ihn einfach fortgejagt. 6      6 chased away
  
Ein Band aus Asphalt breitet sich aus, 7      7 stretches out
Fordert die Natur zum Rückzug auf. 8      8 forces nature back
Eine Blume, die noch am Wegesrand steht 
Wird einfach zugeteert. 9      9 tarred over
Karl ist schon längst nicht mehr hier: 
Ein Platz für Tiere gibt’s da nicht mehr. 
Dort wo Karl einmal zu Hause war, 
Fahren jetzt Käfer aus Blech 10 und Stahl. 11      10 tin; 11 steel
  
Karl der Käfer wurde nicht gefragt -- 
Man hatte ihn einfach fortgejagt. 


BACK TO LYRICS LIST