BACK TO LYRICS LIST
Im Osten
Kai Niemann, 2001


Verwandte Sites:
     • Offizielle Niemann (Band) Homepage
     • Offizielle Kai Niemann Homepage
     • Niemann Fan-Seite
Im Osten

Die eingefleischten Kenner wissen, 
dass die Männer im Osten besser küssen. 
Dass die Mädchen im Osten schöner sind, 
weiß heutzutage jedes Kind. 
Dass die Mauern im Osten besser halten, 
dass die meisten hier meistens etwas schneller schalten: 
Dass eigentlich fast alles etwas besser ist als im Westen. 
  
Jeder wird mal die Erfahrung machen, 
dass die Kinder im Osten öfter lachen. 
Dass sie sich auch über kleine Sachen freuen 
und, wenn sie böse waren, es später auch bereuen. 
Dass die Omis im Osten viel lieber sind 
und jeder Spinner hier eigentlich nur halb so viel spinnt: 
Dass eigentlich fast alles etwas besser ist als im Westen. 
  
Trotzdem sind wir viel zu bescheiden. 
(Wir sind ja so schön!) 
Trotzdem kann uns immer noch nicht jeder leiden. 
Wir sind viel zu bescheiden. 
Dass wir irgendwann die Sieger sind, 
lässt sich nicht vermeiden. 
  
Jeder weiß, dass wir hier immer unser Bestes gaben 
Und dass auch Ossis den Golf erfunden haben. 
Dass die Zeit hier nicht so schnell vergeht, 
weil sich die Erde etwas langsamer dreht. 
Dass die Butter hier mehr nach Butter schmeckt 
und der Sekt auch etwas mehr nach Sekt. 
Dass eigentlich fast alles etwas besser ist als im Westen. 
  
Trotzdem sind wir viel zu bescheiden. 
(Wir sind ja so toll!) 
Trotzdem kann uns immer noch nicht jeder leiden. 
Wir sind viel zu bescheiden. 
Dass wir irgendwann die Sieger sind, 
lässt sich nicht vermeiden. 
  
Jeder weiß, dass die Sonne im Osten erwacht 
und um den Westen meistens einen großen Bogen macht. 
Und dass der Wind von Osten meistens etwas frischer weht, 
und dass die Semperoper nicht in Düsseldorf steht. 
Dass Martin Luther auch schon ein Ossi war 
und dass im Osten überhaupt alles wunderbar 
und eigentlich fast alles etwas besser ist als im Westen. 
  
Trotzdem sind wir viel zu bescheiden. 
(Wir sind ja so cool!) 
Trotzdem kann uns immer noch nicht jeder leiden. 
Wir sind viel zu bescheiden. 
Dass wir irgendwann die Sieger sind, 
lässt sich nicht vermeiden. 


BACK TO LYRICS LIST