BACK TO GRAMMAR WORKSHEETS -- ANSWER KEY
Arbeitsblatt: Modalverben und Imperative

A. Kurze Dialoge. Füllen Sie die Lücken mit den richtigen Formen der Modalverben ein.

1.-- Warum _________________ (müssen) du denn schon gehen?
 -- Ich _________________ (sollen) in zehn Minuten bei Professor Sedlmeyer sein.
2.-- Warum _________________ (dürfen) deine Schwester heute Abend nicht tanzen gehen?
 -- Meine Eltern _________________ (mögen) ihren Freund nicht.
3.-- Warum _________________ (möchten) du denn kein Bier?
 -- Ich _________________ (mögen) Bier überhaupt nicht. Es ist zu bitter.
4.-- Morgen _________________ (sollen) es sehr warm sein.
 -- Toll! Dann _________________ (können) wir schwimmen gehen!
5.-- Warum _________________ (möchten) ihr keinen Wein?
 -- Wir _________________ (dürfen) kein Alkohol trinken.
6.-- _________________ (können) Maria Deutsch sprechen?
 -- Nein, aber sie _________________ (wollen) es lernen.
7.-- Warum _________________ (können) du heute Abend nicht tanzen gehen?
 -- Ich _________________ (müssen) meine Hausaufgaben machen.


B. Was wollen sie? Ergänzen Sie die Dialoge mit den passenden Modalverben. Wählen Sie aus der Liste; viele Modalverben werden mehr als einmal benutzt (=many will be used more than once).

      dürfen    •    können    •    möchten    •    mögen    •    müssen    •    sollen    •    wollen      


1.Uwe:Mutter, ich _______________ in die Kneipe (=bar) gehen und Bier trinken!
 Mutter:Uwe, du _______________ nicht! Du bist nur 15 Jahre alt. Du _______________ zu Hause bleiben.
2.Karoline:Vater, Sabine und ich _______________ das Auto zur Schule fahren!
 Vater:Nein, ihr _______________ es nicht -- ihr habt keinen Führerschein (=license). Ihr _______________ mit dem Bus fahren.
3.Michael:Thomas, _______________ du heute abend ins Kino gehen?
 Thomas:Nein, ich _______________ es nicht, sagen meine Eltern. Ich _______________ morgen um 6 Uhr aufstehen.
4.Susanne:Katrin, _______________ deine kleine Tochter Eis mit Erdbeeren?
 Katrin:Nein, sie _______________ keine Erdbeeren essen -- sie hat eine Allergie. Aber sie _______________ bestimmt Eis ohne (=without) Erdbeeren essen.
5.Stefan:Ursula, wen wählst (=vote for, elect) du in dem kommenden Präsidentenwahlkampf (=election)?
 Ursula:Ich _______________ nicht wählen (=vote). Ich bin nur 17. Ich _______________ noch 4 Jahre warten, bis (=until) ich wählen _______________.


C. Trockene Sätze. Bilden Sie komplette Sätze aus den gegebenen Elementen. Achten Sie auf die Wortstellung (=word order)!

1.dürfen / gehen / ich / heute Abend / in die Disko ?
 ______________________________________________________________________________________________
2.möchten / trinken / Sie / Kaffee oder Tee ?
 ______________________________________________________________________________________________
3.wann / ihr / müssen / gehen / schlafen ?
 ______________________________________________________________________________________________
4.Thomas / müssen / gehen / zur Uni / jetzt .
 ______________________________________________________________________________________________
5.Katrin / können / sprechen / Italienisch / sehr gut .
 ______________________________________________________________________________________________
6.warum / du / wollen / kaufen / das Haus / nicht ?
 ______________________________________________________________________________________________


D. Imperative. Bilden Sie Imperativsätze aus den Elementen. Sprechen Sie zu der Person in Klammern. Please pay attention to whether you should be using the du-imperative, the ihr-imperative, or the Sie-imperative!

 BEISPIEL:  deine Hausaufgaben / machen (Peter)      -       Peter, mach deine Hausaufgaben!          

1.schnell / laufen (Lars)
 ______________________________________________________________________________________________
2.eine Tasse Kaffee / mit mir / trinken (Frau Schmidt)
 ______________________________________________________________________________________________
3.brav / sein (Hans)
 ______________________________________________________________________________________________
4.eure Karotten / essen (Tina und Jürgen)
 ______________________________________________________________________________________________
5.bitte / einschlafen (Brigitte)
 ______________________________________________________________________________________________
6.die Tür / bitte / zumachen (Herr Lotz)
 ______________________________________________________________________________________________
7.jetzt / anfangen (Luise und Karin)
 ______________________________________________________________________________________________
8.heute Abend / vorbeikommen (Herr und Frau Meyer)
 ______________________________________________________________________________________________


E. Liebe Deutsch 101! Sie schreiben für eine Zeitung Antworten auf die folgenden Briefe. Welche Ratschläge (=advice) geben Sie den Menschen? Schreiben Sie bei jeder Antwort mindestens 10 Wörter. (You can use modal verbs, e.g. "You should sleep more," or you can use commands, e.g. "Sleep more!" in your answers.)

Liebe Deutsch 101!
   Am Mittwoch Abend möchte ich ins Jack-Black-Konzert gehen, aber ich habe am Donnerstag ein Examen in Biologie. Was soll ich machen?
   - Musik-Fan






 Liebe Deutsch 101!
   Ich bin verliebt (=in love) in eine Studentin in meinem Mathematikkurs, aber ich kenne sie nicht. Sie weiß nicht, dass ich überhaupt (=at all) existiere! Aber ich liebe sie so sehr. Was soll ich machen?
   - Traurig






Liebe Deutsch 101!
   Ich bin eine ordentliche (=neat, orderly) Person, aber mein Mitbewohner (=roommate) räumt nie (=never) auf! Er schläft den ganzen Tag und spielt laute Musik in der Nacht -- ich kann nicht schlafen! Was soll ich tun?
   - Müde






 Liebe Deutsch 101!
   Ich bin immer krank (=sick) und ich kann nicht zu meinen Kursen gehen. Ich rauche (=smoke) und trinke viel Bier, ich treibe keinen Sport und ich schlafe nur 2 Stunden pro Nacht. Was soll ich tun?
   - Ungesund








BACK TO GRAMMAR WORKSHEETS -- ANSWER KEY