Antworten zum Arbeitsblatt: Relativpronomen(Arbeitsblatt)


A. Sätze kombinieren. Kombinieren Sie die Sätze mit Relativpronomen.

1.Das Buch handelt von der deutschen Politik. Hans hat das Buch gelesen.
  -  Das Buch,  das  Hans gelesen hat, handelt von der deutschen Politik.
2.Wie gefällt dir der Wagen? Ich habe ihn gestern gekauft.
  -  Wie gefällt dir der Wagen,  den  ich gestern gekauft habe?
3.Das ist der Bus. Wir müssen immer auf den Bus warten.
  -  Das ist der Bus,  auf den  wir immer warten müssen.
4.Sind das dort die Studenten? Du hast ihre Hausaufgaben korrigiert.
  -  Sind das dort die Studenten,  deren  Hausaufgaben du korrigiert hast?
5.Das ist der Mann. Er hat meine Geldtasche gestohlen.
  -  Das ist der Mann, der meine Geldtasche gestohlen hat..
6.Die Frau wohnt in Dresden. Du hast ihr geholfen.
  -  Die Frau, der du geholfen hast, wohnt in Dresden.
7.Ich bin ein Mensch. Mir ist der Frieden (=peace) wichtig.
  -  Ich bin ein Mensch,  dem  der Frieden wichtig ist.
8.Gefällt dir das Zimmer? Du wohnst in dem Zimmer.
  -  Gefällt dir das Zimmer, in dem du wohnst?
9.Die Tasche gefällt mir sehr. Du hast mir die Tasche gegeben.
  -  Die Tasche, die du mir gegeben hast.
10.Die Kinder kommen aus Frankreich. Du denkst an die Kinder.
  -  Die Kinder, an die du denkst, kommen aus Frankreich.
11.Das ist das nette Kind. Wir haben ihm etwas Geld gegeben.
  -  Das ist das nette Kind, dem wir etwas Geld gegeben haben..
12.Die Familie ist nach Griechenland geflogen. Ihre Tochter war meine beste Freundin.
  -  Die Familie, deren Tochter meine beste Freundin war, ist nach Griechenland geflogen.
13.Der Film war total langweilig. Wir haben den Film gestern gesehen.
  -  Der Film, den wir gestern gesehen haben, war total langweilig.
14.Ich warte auf die Kinder. Ich habe mit ihnen gespielt.
  -  Ich warte auf die Kinder, mit denen ich gespielt habe.
15.Sozialgeschichte ist ein interessanter Bereich (=subject area). Ich interessiere mich für diesen Bereich.
  -  Sozialgeschichte ist ein interessanter Bereich, für den ich mich interessiere.
16.Der Hund schläft auf dem Teppich. Sein Besitzer (=owner) hat ihn hier gelassen.
  -  Der Hund, dessen Besitzer ihn hier gelassen hat, schläft auf dem Teppich.


B. Auf Deutsch? Übersetzen Sie die Sätze ins Deutsche. Achten Sie auf die Relativpronomen!

1.Where is the coat that I bought today?
 Wo ist die Jacke, die ich heute gekauft habe? (Wo ist der Mantel, den ich heute kaufte?)
2.There’s the man I’m waiting for.
 Da (Dort) ist der Mann, auf den ich warte.
3.Who are those people you were talking to?
 Wer sind diese Leute, mit denen du gesprochen hast?
4.I know a guy whose name is the same as mine.
 Ich kennen einen Typ (Kerl/Mann/Jungen), dessen Name derselbe wie meiner ist.
5.She has a friend she can stay with.
 Sie hat einen Freund, bei (mit) dem sie bleiben kann. (Sie hat eine Freundin, bei der sie übernachten kann.)
6.The problems I’m talking about are not easy to solve.
 Die Probleme, von denen ich spreche, sind nicht leicht zu lösen. (Die Probleme, die ich bespreche, sind ...)
7.This is the only (=einzige) name that I know.
 Dies/Das ist der einzige Name, den ich kenne.


C. Das Relativpronomen WAS. Kombinieren Sie die Sätze mit dem Relativpronomen WAS.

1.Ich muss dir etwas erzählen. Es wird dich bestimmt nicht freuen.
  -  Ich muss dir etwas erzählen, was dich bestimmt nicht freuen wird..
2.Manches hat uns gefallen. Wir haben es in Frankfurt gesehen.
  -  Manches, was wir in Frankfurt gesehen haben, hat uns gefallen..
3.Das Schlimmste kam zuletzt. Es ist ihr passiert.
  -  Das Schlimmste, was ihr passiert ist, kam zuletzt..
4.Sie lächelten die ganze Zeit. Das hat mich eigentlich nicht gestört.
  -  Sie lächelten die ganze Zeit, was mich eigentlich nicht gestört hat..


D. Und auf Deutsch. Übersetzen Sie die Sätze ins Deutsche.

1.I’m looking for something that only costs €20.
 Ich suche etwas, was nur €20 kostet.
2.The only thing we can do is to hope for the best.
 Das Einzige, was wir tun können, ist, auf das Beste zu hoffen.
3.I didn’t do well on the quiz, which really makes me mad.
 Ich habe bei der Prüfung nicht sehr gut gemacht, was mich echt traurig macht. (Ich habe bei der Prüfung wenig Erfolg gehabt ...)
4.I did everything I could.
 Ich tat alles, was ich konnte. (Ich habe alles, was ich konnte, getan.)


E. Auskunft erfragen. Manchmal wenn man ein deutsches Wort nicht weiß, muss man es mit einem Relativsatz umschreiben. Zum Beispiel:

Wie heißt der Apparat, den man benutzt, wenn man das Essen sehr schnell kochen will?    (eine Mikrowelle)
Wie heißt das kleine Loch, das unten im Waschbecken sitzt, wo das Wasser hinausfließt?   (der Abfluss)


Schreiben Sie jetzt 3 oder 4 solche Fragen mit Relativsätzen.

1.Wie heißt ein kleines Tier, das in einem Baum lebt und Nüsse isst? (ein Eichhörnchen)

2.Wie heißt ein Mann, der Toiletten und Wasserleitungen repariert? (der Klempner)

3.Wie heißt das Ding, das man mit Tabak füllt und dann raucht? (die Pfeife)

4.Wie heißt ein Werkzeug, das man benutzt, wenn man eine Flasche Wein öffnen will? (ein Korkenzieher)