Antworten zur Vokabelarbeit, Kapitel 9+10(Arbeitsblatt)


      begründet      •      ehemaligen      •      erkundigt      •      fällt...schwer      •      fand...statt      •      fließend      
      geschaffen      •      gewöhnt      •      hängt...ab      •      verdächtig      •      weist...hin      •      zweisprachig      

1.Wenn das Wetter gut ist, dann komme ich mit. = Mein Plan   hängt   von dem Wetter   ab  .
2.Das Konzert war im Stadium. = Das Konzert   fand   im Stadion   statt  .
3.Das Buch erwähnt die Probleme der Armen. = Das Buch   weist   auf die Probleme der Armen   hin  .
4.Ich finde Mathematik sehr schwierig. = Mathematik   fällt   mir   schwer  .
5.Meine Mutter kann Englisch und Spanisch sprechen. = Meine Mutter ist   zweisprachig   in Englisch und Spanisch.
6.Ich kann sehr gut Deutsch sprechen, fast wie ein Muttersprachler. = Ich kann   fließend   Deutsch.
7.Dieser Mann steht spät Nachts auf der Straße und schaut mein Auto an. = Sein Verhalten ist sehr   verdächtig  .
8.Berlin war die Hauptstadt von der DDR von 1949 bis 1989. = Berlin war die Hauptstadt der   ehemaligen   DDR.
9.Ich finde es jetzt normal, wie kalt der Winter hier ist. = Ich bin an dem kalten Winter hier   gewöhnt  .
10.Ich habe die Gründe dafür schon erklärt. = Das habe ich schon   begründet  .
11.Gott hat den Menschen nach seinem Bild gemacht. = Gott hat den Menschen nach seinem Bild   geschaffen  .
12.Ich habe ihm nach seiner Mutter gefragt. = Ich habe mich nach seiner Mutter   erkundigt  .


      ahnte      •      anpassen      •      aufgefordert      •      befürchte      •      erkenne      •      ersetzt      •      festgestellt      
      gründet      •      rechnen      •      stammt      •      vergleichen      •      weigere      •      widerspiegelte      

13.Das Wort "Universität" kommt aus dem Lateinischen. = Das Wort "Universität"   stammt   aus Latein.
14.Diese Geschichte hat als Basis die Stasi-Dokumente. = Die Geschichte   gründet   sich auf Stasi-Dokumente.
15.Ich habe Angst davor, dass ich mich erkälte. = Ich   befürchte  , dass ich mich erkälte.
16.Ich verstehe jetzt, warum man das machen soll. = Ich   erkenne   jetzt, warum das ratsam ist.
17.Nein, das werde ich absolut nicht machen. = Ich   weigere   mich, das zu machen.
18.Ich hatte das Gefühl, dass etwas Schlechtes passierte. = Ich   ahnte  , dass etwas Schlechtes käme.
19.In dem Fenster sah er sein Gegenbild. = Das Fenster   widerspiegelte   sein Gesicht.
20.Du kannst sicher sein, dass ich komme. = Du kannst damit   rechnen  , dass ich komme.
21.Wir sollen die Erzähltechnik von Kafka und Brecht kontrastieren. = Wir sollen die Erzähltechnik   vergleichen  .
22.Wir trinken nicht mehr Starbucks, sondern Folgers. = Wir haben unseren Starbucks-Kaffee durch Folgers   ersetzt  .
23.Ich habe ihm gesagt, er muss zu Hause bleiben. = Ich habe ihn   aufgefordert  , zu Hause zu bleiben.
24.Ich habe herausgefunden, dass es nicht wahr war. = Ich habe   festgestellt  , dass es unwahr war.
25.In einem fremden Land soll man versuchen, die Sitten (=morals) und Bräuche (=customs) des Lands zu achten (=respect). = Man soll sich in einem fremden Land ein bisschen   anpassen  .


      Absicht      •      Ausweis      •      Begriff      •      Bereiche      •      Bezeichnung      •      Fachmänner      
      Fortschritt      •      Grund      •      Öffentlichkeit      •      Unterschrift      •      Wirtschaft      •      Zweck      

26.Ich habe keinen Pass und keinen Führerschein hier. = Ich habe keinen   Ausweis   dabei.
27.Der Preis von Öl hat einen starken Einfluss auf die Ökonomie. = Der Preis von Öl beeinflusst die   Wirtschaft  .
28.Könnten Sie ihren Namen hier schreiben? = Würden Sie bitte ihre   Unterschrift   geben?
29.Ich weiß nicht, warum das passiert ist. = Ich weiß nicht, was der   Grund   dafür ist.
30.Die meisten Menschen in den USA wissen nicht viel über die Weltpolitik. = Die   Öffentlichkeit   der USA versteht nicht viel von der Weltpolitik.
31.Ich plane, nächstes Semester einen Deutschkurs zu belegen. = Meine   Absicht   ist, nächstes Semester einen Deutschkurs zu machen.
32.Der Wein hat den Titel "Spätauslese". = Die   Bezeichnung   des Weines ist "Spätauslese".
33.Das ist ein neues Konzept für unsere Gesellschaft. = Dieser   Begriff   ist für uns ganz neu.
34.Wir kommen immer weiter voran. = Wir machen   Fortschritt  .
35.Neue Wörter kommen aus den Sphären der Technik und Wissenschaft. = Die   Bereiche   der Wissenschaft und Wissenschaft prägen die meisten neuen Wörter.
36.Das bringt nichts, wir werden keinen Erfolg haben. = Das hat doch keinen   Zweck  .
37.Die Experten meinen, dass die Klima werde. = Die   Fachmänner   sagen, dass die Temperatur steige.


      Geisteswissenschaften      •      Naturwissenschaften      •      Sozialwissenschaften      

38.Biologie, Chemie und Physik sind alle   Naturwissenschaften  .
39.Soziologie, Anthropologie und Politikwissenschaft sind alle   Sozialwissenschaften  .
40.Germanistik, Komparatistik, Musik und Kunst sind alle   Geisteswissenschaften  .