Kapitel 9

Redemittel

1. haben uns vorgenommen/haben vor/beabsichtigen
2. hat beschlossen/hat sich entschlossen/hat sich vorgenommen
3. hat die Absicht/ist fest entschlossen

Die Modelpartikel auch
1. Sie haben aber hart gearbeitet.  Well,/After all, they worked hard.
2. Sie haben sie auch lange geplant.  After all/But then they planned it
for a long time.
3. Habt ihr auch nichts vergessen?  You didn't forget anything, did you?
4. Sie haben ja auch die halbe Nacht gepackt.  No wonder, They were
packing half the night.

Grammatik
A.
1. Ein Herr sagte: ,,Unterschreiben Sie diesen Text!"
2. ,,Warum?" fragte Michael.
3. ,,Ich werde waehrend der Weltfestspiele im Urlaub sein", erwiderte er.
4. ,,Dann koennen Sie also unterschreiben.
5. Micheal bemerkte:,,Der Text klingt wie das Eingestaendnis einer
Schuld."

B.
1. ...er duerfte
2. ...er solle
3. ...ob er die Bibel noch nie gelesen habe.
4. ...er kenne
5. ...ob sie das nicht anders machen koennten
6. ...er sei sich
7. ...er werde
8. ...er wisse...solle

C.
1. darauf
2. davor
3. dafuer
4. dazu
5. darueber
6. daran
7. darueber

D.
1. (An) statt eines Briefes/ (An) statt einem Brief hat mir meine
Schwester eine Postkarte geschrieben.
2.  Irene wollte mir einen Brief schreiben.  Statt dessen hat sie mir eine
Postkarte geschrieben.
3. Sie hat mir eine Postkarte geschickt (an) statt einen langen Brief.
4. Irene wollte eigentlich nach Dresden (fahren).  Statt dessen ist sie
nach Leipzig gefahren.
5. In Leipzig hat sie eine Schulfreundin besucht (an) statt ihre Tante.

E.
1.  Michael hatte sich eine Bibel gekauft, um sie endlich mal zu lesen.
2. Er hatte eine Bibel auf das Regal gestellt, damit/so dass andere sein
selbststaendiges Denken bemerkten.
3. Der Beamte verdaechtige Michael, ohne etwas ueber seinen Verdacht zu
sagen/ohne dass er etwas ueber seinen Verdacht sagte.
4. Der Polizist machte Michael Schwierigkeiten, (an) statt ihm zu
helfen/(an) statt dass er ihn half.
5.  Man liess ihn fotographieren, so dass/damit die Stasi ein Bild von ihm
hatte.
 

Das passende Wort
A.
1. Wem gehoert dieses Buch?
2. Gehoert das Buch auf das Regal?
3. Die Autorin gehoert dem Schriftstellerverband an.
4. Diese Geschichte gehoert zu ihren besten.
4. Es gehoert viel Mut dazu, solche Buecher zu schrieben.
6. Sie wohnt/lebt in einem Gebiet, das zu der ehemaligen DDR gehoerte.

B.
1. Die Kuemmels sind noch auf Ferien/auf/im Urlaub.
2. Wo wirst du die Sommerferien verbringen?
3. Wann gehst /faehrst du auf/in Urlaub/in die Ferien?
4. Unsere deutschen Freunde machen in den USA Urlaub/Ferien.
5. Wir verbringen/verleben unsere Ferien/unseren Urlaub im Schwarzbald.

C.
1. vermute
2. verdaechtigt
3. geahnt
4. verdaechtigt
5. ahnte

D.
1. misstrausich
2. verdaechtigt
3. misstrausich...verdaechtigt

E.
1. begruenden
2. auf...sich
3. begruenden
4. gruendet sich...e

F.
1. aus
2. auf
3. darauf
4. aus

G.
1. angeboten
2. bietet
3. anbieten
4. gebeten
5. gebetet
6. bat

H.
1. hoere...auf
2. haelt
3.haelt...stehenzubleiben/zu halten/anzuhalten
4. stoppen
5. blieb...stehen
6. aufhoeren
7. hielt...an
8. stoppen
9. hoer...auf...mit

I.
1. Heute nacht haven wir in einem alten Gasthaus uebernachtet.
2. Jakob wohnt bei Verwandten.
3. Wir werden uns zweit Tage in Wien aufhalten./ Wir werden zwei Tage in
Wien verbringen. Wir werden im Imperial uebernachten/wohnen.
4. Bleib doch zum Essen, Matthias.

Wiederholungsuebungen
A.
1. den grossen...eine lange
2. nagelneue
3. einige gute
4. jungen
5. Oesterrichischen
6. all(e) ihre kuerzeren...laengeren
7. den gemuetlichen
8. guten
9. den schoensten
10. langen...solche grossen...diesen begeisterten

B.
1. aus
2. Im...zu...in
3. aus...in
4. an
5. nach
6. auf
7. nach
8. im...um
9. (An) statt
10. in/im...vor

C.
1. em...an
2. aus
3. Im...die
4. zu...en
5. (An) statt
6. Aus -em
7. sich...auf...-es
8. Zu -em
9. Ohne
10. dessen

D.
1. Die Studenten sagten/meinten. dass sie aus Kunzes Geschichte etwas
ueber das Leben in der DDR gelernt haetten.
2. Michael bemerkte, dass er sich habe verpflichten muessen, die Bibel
nicht zu lesen.
3. Er fuegte, hinzu, dass man ihen aufgefordert habe, etwas zu
unterschreiben.
4. Dann erklaerte er, dass er sich zuerst geweigert have, es zu
unterschreiben.
5. Er deutete auch an, dass es zwecklos gewesen sei, darauf zu bestehen.
6. Michael meinte/sagte, dass die Polizei ihn verdaechtigt habe, gegen den
Staat zu sein.
7. Er erzaehlte uns, dass sich jemand von der Stasi eines Tages ueber ihn
erkuendigt habe.
8. Er fuegte hinzu, dass er geahnt habe, dass das passieren/geschehen
wuerde.
9. Die Person fragte ihn/wollte wissen, ob er vorgehabt habt/die Absicht
gehabt/beabsichtigt habe, nach Berlin zu fahren.
10. Michael antwortete, dass er in die Berge habe fahren wollen/dass er
vorgehabt habe,/ dass er geplant habe,/dass er sich vorgenommen habe, in
die Berge zu fahren.

E.
1. Wir haben die Ansicht/haben uns vorgenommen/planen heute abend ,,Die
toten Hosen" zu hoeren./ Wir wollen heute abend ,,Die toten Hosen" hoeren.
2. Im Grunde (genommen) mag ich...
3. Ich hatte mich eigentlich entschlossen/hatte eigentlich beschlossen.
4. Um wieviel Uhr beginnt denn das Konzert?
5. Das/Danach have ich noch gar nicht gefragt.
6. besteht darauf, dass
7. ...um gute Plaetze zu bekommen
8. ...Stadtbahn (an) statt mit dem
9. haben schliesslich nicht vor/wollen schliesslich nicht/beabsichtigen
schliesslich nicht.
10. Ich habe mich entschlossen.

Zusaetzliche Uebungen
A.
1. Die ging ja auch zu DDR-Zeiten noch zur Schule.  No wonder, she was
going to school during GDR times.
2. Ob die Kinder auch manchmal Angst vor autoritaerien Lehrern und
Lehrerinnen hatten? I wonder whether the children were sometimes afraid of
authoritarian teachers?
3. Einige von ihnen konnten auch ganz schoen gemein sein.  No wonder.
Some of them could be pretty mean.

b.
1. fragten...danach
2. fuerchteten sich davor/hatten Angst davor
3. bestanden darauf
4. darueber nachdachten
5. erinnerte sich daran
6. daran dachte
7. hoffte...darauf

C.
1. wollte...wissen, ob...angehoert haetten
2. erklaerte ihm...gewesen seien
3. fragte sie, ob sie das fuer richtig gehalten haetten
4. entgegnete/erwiderte/antwortete...habe...gemacht
5. haetten ihnen viel/grossen Spass gemacht
6. fuegte hinzu...gehabt haetten
7. Ausserdem bemerkte er...gelernt habe
8. deutete an...geworden sei
9. behauptete ...habe das tun muessen...haette...gehabt/wuerde...gehabt
haben.
10. betonen/unterstrichen...habe...gehoert
D.
1. haben neulich/kuerzlich/vor kurzer Zeit...Urlaub/Ferien gemacht
2. wohnen/uebernachten
3. Statt dessen haben wir...gewohnt
4. haben (ja) nicht geahnt
5. haben wir...vermutet
6. haben...fuer...gesorgt
7. (An) statt...zu essen
8. haben uns vorgenommen/haben vor

E.
1. gehoere zu
2. in die Ferien
3. deshalb/daher/darum/deswegen
4. uebernachten
5. misstraurisch
6. Einer hat mich neulich gefragt, ob
7. der Grund dafuer sei mein Wunsch/ das liege an meinem Wunsch/das sei
wegen meines Wunsches
8. anhalten
9. (an) statt
10. folgern

F.
1. schaffte sich Michael einen nagelneuen...an
2. befand er sich
3. forderte...auf sich auszuweisen
4. ahnte...stand
5. befuerchtete
6. hatte ja so recht...erkundigte sich nach -em/ fragte nach -em
7. verdaechtigte...zu denen gehoerte
8. Daraus schloss/folgerte der Polizist...duerfte
9. suchte nach verdaechtigen
10. erklaerte ihm...es keinen Grund gebe/kein Grund bestehe...da er
vorhabe/vorhaette
11. liess ihn...unterschreiben
12. musste sich (dazu) verpflichten
13. (Zu) erst weigerte er sich
14. beschloss er/entschloss er sich/entschied er sich...hielt es fuer
zwecklos.