Tiere

Hier finden Sie einige Berichte über Tiere, die die Studenten geschrieben haben.





Eine Kuh versteckt sichVerlorene Kühe
von Lindsey Rasmussen
7. Oktober 2001

Ich bin letztes Wochenende nach Appleton gegangen, und ich habe in der Zeitung über eine Familie aus Greenville (einer kleinen Stadt in der Nähe von Appleton) gelesen. Diese Familie hat ihre Kühe am vierten Juli verloren. Vielleicht haben die Kühe Angst gehabt, weil die Feuerwerke sehr laut gewesen sind. Die Kühe sind diese Woche nach Hause gekommen. Ich frage mich, warum niemand die Kühe seit drei Monaten gesehen hat? Kühe sind groß, und können sich nicht einfach verstecken. Ich muß fragen, wo waren die Kühe gewesen? Man könnte spekulieren, daß sie vielleicht in den Wald gegangen waren, und hatten mit den Rehen gewohnt, oder waren zu dem See gegangen, und hatten mit den Fischen geschwommen. Ich denke, daß es nur in Wisconsin einen Zeitungsartikel über Kühe geben würde, und nur in einer kleinen Stadt haben sie nichts zu schreiben, außer der Kuhgeschichte.

Externe Berichte:
Kuh.de -- eine Kuh-Cam!
Seite mit Informationen über Kühe (deutsch)
Eine englische Seite über Kühe
Englische Seite mit Cowscreensavers




Afrikanischer LöweAfrikanische Löwen
von Lauren Nelson
3. Oktober 2001

Denken Sie, daß afrikanische Löwen die größten der großen Katzen sind? Das ist falsch! Sie sind nicht größer als Tigerkatzen. Löwen wiegen von 330 bis 530 Pfund, und stehen von acht bis neun Fuß lang. Sie stehen zwei Fuß bei den Schultern und ihre Schwänze sind zwei oder drei Fuß lang.

Löwen haben viele Muskeln, aber sie können nicht sehr schnell laufen. Sie wohnen meistens in den Grasländern. Die Löwinnen arbeiten zusammen, um Essen zu fangen. Manche Löwinnen laufen nach den Hirschen oder Zebras (sie essen auch Krokodile, Paviane, junge Giraffen, und junge Elefanten), und es ist okay, daß sie nicht schnell sind, weil andere Löwinnen sich in dem Gras verbergen, und dann greifen sie die Tiere an. Die Löwen passen sich an, indem sie in Rudeln (Gruppen) wohnen.

Ein Rudel hat einen bis vier männliche Löwen und die anderen (von fünf bis fünfundzwanzig) sind Löwinnen. Der Schutz der Gruppe ist die einzige Arbeit der männlichen Löwen. Die Löwinnen müssen Essen fangen und die Jungen züchten. Die Jungen werden nach hundert bis hundertzehn Tagen geboren und sie wiegen von zweiundeinhalb bis drei Pfund. Ihre Augen können geschlossen oder offen sein. Sie trinken keine Milch mehr, wenn sie siebenundeinhalb Monaten alt sind, aber sie wohnen noch mit ihrer Mutter, bis sie zwei Jahre alt sind. Dann fängt alles von vorne wieder an.

Externe Berichte:
Eine deutsche Seite über große Katzen
Noch eine deutsche Seite mit Löweninformationen
Eine englische Seite über Löwen
Noch eine englische Seite mit Löweninformation




Meine Katze!Katzen machen die besten Haustiere
von Ryan McKay
24. September 2001

Manche würden sagen, daß Hunde die besten Haustiere sind, aber ich denke, daß diese Idee lächerlich ist: Katzen machen die besten Haustiere. Katzen sind sauberer, klüger, und auch unabhängiger als Hunde.

Katzen sind sauberer. Sie riechen nicht schlecht wie Hunde. Hunde müssen sehr oft gebadet werden, aber Katzen baden sich selbst. Wie oft kommen Hunde mit Steinen, Holz, und anderem Abfall von Aussen ins Haus? Die Antwort ist sehr oft, aber Katzen kommen immer sauber ins Haus.

Katzen sind klüger. Nun stimmt es, daß Hunde ein größeres Gehirn haben, aber das bedeutet nicht, daß sie klüger sind. Katzen sind mehr auf menschliche Gefühle eingestellt. Katzen zeigen Liebe nur zu ihren Besitzern, während Hunde zu fast jedem Zuneigung zeigen.

Katzen sind unabhängiger. Eine Katze würde besser allein leben, als ein Hund. Katzen brauchen nicht so viel Beachtung wie Hunde. Wie schon bemerkt baden Katzen sich selbst.

Also machen Katzen die besten Haustiere, weil sie sauberer, klüger, und unabhängiger als Hunde sind. Das sind die drei besten Qualitäten von Katzen. Katzen sind die besten.

Externe Berichte:
miau.de, mit vielen Infos über Katzen
Noch eine deutsche Seite mit Katzeninformationen
Eine englische Seite für Katzenbesitzer




HundHunde machen die besten Haustiere
von Adam Nicolet
23. September 2001

Ich habe zwei Hunde. Sophie ist der Name einer Hündin, die zwölf Jahre alt ist. Gussie heißt der andere Hund, der zwei Jahre alt ist. Sie sind goldne Apportierhunde. Wegen Sophie und Gussie weiß ich, daß Hunde die besten Haustiere machen.

Katzen machen gute Haustiere aber sie sind nicht die besten Haustiere. Katzen spielen nie, weil sie immer schlafen. Hunde schlafen nie, weil sie immer spielen. Katzen verlieren immer ihre Haare. Die Haare gehen überall. Sie gehen auf das Sofa und sie gehen auch in mein Essen. Ich habe Katzenhaare gegessen. Das gefällt mir nicht. Ich habe nie Hundehaare gegessen. Deswegen machen Hunde die besten Haustiere.

Externe Berichte:
Hund & Co, eine deutsche Seite für Hundefans
Noch eine deutsche Seite mit Hundeninformationen
Eine englische Seite für Hundenbesitzer