Nachrichten aus Madison

Hier finden Sie Nachrichten, Neuigkeiten, und andere Berichte über unsere Heimatstadt Madison.





Die Serie der distinguierten Vorträge beginnt am 14. November mit der »Spit Fire Tour«
von John Blomberg
6. November 2001

Was machen Sie am 14. November? Nichts, bin ich sicher, so sollen Sie mit ein paar Freunden zum Union Theater (in Memorial Union) kommen, und den neuen Serienanstoß mit der »Spit Fire Tour« sehen. In diesem Vortrag gibt es vier Redner (zwei Redner, zwei Rednerinnen), und sie werden über verschiedene Themen sprechen:

Redner(in) Thema

Krist Novoselic, von »Nirvana«: Krist wird über die Nachteile der Zensur in Musik und Reden sprechen.

Jello Biafra, ehemaliger Mitglied von der Band »Dead Kennedys«: Sein Vortrag heißt »Gewaltlose Ausrottung der Reichen«.

Ingrid Newkirk, Präsidentin von PETA: Tierrechte, und warum wir sollen nicht von Firmen kaufen, die Tierlabors benutzen.

Jill Sobule, Sängerin und Liederschreiberin: Gesellschaftskommentar.

Zum ersten Mal haben wir vier Redner, statt eines. Ich empfehle Ihnen, kommen Sie mit und hören Sie eine neue Perspektive. Die Karten sind FREI für Studenten und Fakultät, und Sie können am 14. November zur Union kommen und eine Karte abholen. Der Show beginnt um 7.30, und ich hoffe, Sie können es sehen.

Für weitere Informationen:
Spitfire Tour (englisch)
Daten der Spitfire Tour (Gucken Sie in die Kolonne »Speakers«)
Distinguished Lecture Series (englisch)




Halloween in Madison
von Anna Martin
2. November 2001

Halloween ist eine amerikanische Tradition. An dem 31. Oktober machen sich viele Leute fein. Sie tragen ein Kostüm. Die Leute, gewöhnlich Kinder, gehen “Trick-or-Treating.” Sie gehen von Tür zu Tür und bitten um Bonbons.

Das Kostüm kann komisch, verrückt, unheimlich, oder sonst was sein. Zum Bespiel: eine Person kann ein Vampir mit blutigen, scharfen Zähnen und einem Cape sein. Leute machen alles für Halloween, weil es viel Spaß macht.

Alte und junge Leute in Madison, Wisconsin haben viel Interesse für Halloween. Viele Leute gehen mit ihren Kostümen zu State Straße. Sie gehen mit ihren Kostümen an. Manche Leute gehen zu State Straße und betrachten nur, was passiert. Ob du ein Kostüm trägst oder nicht, macht Halloween in Madison immer Spaß.

Halloween, die amerikanische Tradition, macht überall viel Spaß.

Externe Berichte:
Noch nichts! Links kommen bald!




Dieses Wochenende: Heimkommen und Halloween
von Missy Midbon
27. Oktober 2001

Dieses Wochenende war Heimkommen und Halloween für die Universität Wisconsin-Madison. Quellen sagten, daß vielleicht 100.000 Leute von anderen Städten kommen würden.

Am Freitag gab es den Heimkommenumzug. Dann gab es das Fußballspiel am Samstag. Die Badgers spielten gegen die Michigan State Spartaner, und Badgers verloren 42 gegen 28. Während des Spiels krönte der Kanzler den Heimkommenkönig und die Königin.

Am Abend gingen Studenten zu vielen Partys und spazierten in Staatstraße auf und ab. Alle Leute verkleideten sich. Es gab sehr schöpferische Kostüme, wie Heiligtümer, die kleine Autos fuhren, und die Gruppe der Blauen Männer. Es gab auch viele herkömmliche Kostüme, wie Tiere, Engel, Könige, Hexen, Göttinnen und Cowboys. Die Straße war voll mit Leuten, und viele Polizisten spazierten auf und ab. Das Wochenende machte viel Spaß!

Externe Berichte:
Noch nichts! Links kommen bald!




New Glarus, WI
von Megan Hayes
14. Oktober 2001

New Glarus, Wisconsin ist eine kleine Stadt im Süden Wisconsins. Die Bevölkerung zählt 1800. Die Gründungsväter kamen aus der Schweiz. Alle sprachen Schweizerdeutsch. Da ist ein Schweizerisches Museum. Es erzählt die Geschichte der Stadt.

Viele Touristen kommen jedes Jahr für die verschiedenen Feste. Das Heidi-Fest ist im Frühling. Es ist ein Theaterstück von der Schweiz. Es findet in den Bergen statt. Im Herbst gibt es das populärste Fest. Es heißt das Wilhelm-Tell-Fest. Es ist über drei Tage lang. Das Theaterstück wird auf Englisch, Deutsch, und Schweizdeutsch gesprochen. Alle die Stadtbewohner sind Schauspieler. Viele Tiere sind auch Schauspieler.

Die Stadt hat viele andere Dinge. Die New Glarus Brewery ist sehr berühmt. Das beste Bier heißt »Spotted Cow.« Auch gibt es einen Weinkeller mit einem etwas einmaligen Wein.

Externe Berichte:
Noch nichts! Links kommen bald!




Humane SocietyWarum ich den Tierschutzverein des Kreises Dane liebe
von Emily Truman
7. Oktober 2001

Eine kurze Strecke außerhalb von Madison – bei Stoughtonstraße – ist der Tierschutzverein des Kreises Dane (Dane County Humane Society). Das Gebäude und das Land ist neu – nur einundeinhalb Jahre alt – und ist fantastisch. Die Tierkäfige sind groß und sauber, und das Land ist auch groß und gut gepflegt. Der Schutz ist für Katzen, Hunde, große und kleine Lebewesen (zum Beispiel: Chinchillas, Frettchen, Ratten, Vögel, Eidechsen, Ziegen und andere Tiere). Viele Lebewesen wurden von ihrem Besitzer aufgegeben, aber einige Lebewesen sind herrenlos. Durchschnittlich hat der Tierschutzverein 10 bis 15 wunderbare Hunde für Adoption erhältlich, 30 bis 40 Katzen, 5 bis 15 Kätzchen, 5 bis 10 Kaninchen, 5 bis 10 Ratten, 5 Vögel und Eidechsen und andere kleine Lebewesen. Alle Lebewesen sind auf ihre Gesundheit und ihr Temperament untersucht worden.

Der Tierschutzverein ist der beste Ort, ein Haustier zu finden. Wenn man zu einem Haustier bereit ist, kann man zum Verein oder Online (www.humanesociety.dane.wi.us) gehen. Wenn man ein gutes Haustier findet, muß man zweimal zum Verein vorbeikommen – man kann mit dem Haustier spielen – und für das Tier zahlen. Der Verein ist Montags bis Freitags von 12-7, und Samstags und Sonntags von 12-5 offen.

Externe Berichte:
Dane County Humane Society (englisch)
Humane Society of the United States (englisch)
ASPCA (englisch)
Tierschutzbund für Deutschland (deutsch)



Ein Interview mit der ASM-Sekretärin Faith Kurtyka
von Laura Beth Brandt
3. Oktober 2001

Faith KurtykaFrage:Was machst du in ASM?
Antwort: Ich bin Sekretärin des ASM-Rates, und die Chefin des gesetzgebenden Angelegenheitsausschusses. Als Sekretärin führe ich das Protokoll und schreibe die Tagesordnung. Als Chefin des Komitees arbeite ich mit örtlichen, staatlichen, und nationalen gesetzgebenden Streitfragen.

Frage:Wie denkst du, daß ASM den Studenten hilft?
Antwort: ASM hat den Studenten eine Stimme an der Universität gegeben; außerdem erstellt ASM eine Familie für Studenten, die genau so gewidmet ist als sie.

Frage:Was magst du am liebsten über ASM?
Antwort: Ich bin froh zu wissen, daß diese Universitätsgelände ein besserer Ort ist, wegen der Arbeit der ASM-Mitglieder.

Frage:Welche Hindernisse siehst du, die ASM dieses Jahr überwinden muß?
Antwort: Ein Hindernis für ASM ist die Verantwortlichkeit für die Studenten hier. Wegen der niedrigen Wählerbeteiligung an der Ratwahl sind wir häufig kritisiert worden, weil wir nicht so demokratisch gewählt wurden. Hoffentlich kann ASM beweisen, daß wir eine gesetzmäßige Stimme für alle Studenten sind.


Externe Berichte:
ASM Madison
Legal Affairs Committee, UW-Madison
Artikel in der Badger-Herald über die ASM
Eine Liste von deutschen Unis mit AStAs




KaffeeDie besten Kaffeehäuser in Madison
von Missy Midbon
3. Oktober 2001

Ich liebe Kaffee, Cappuccino und Mokka. Meine Freundin Alissa und ich haben seit der sechsten Schulklasse gern Kaffee getrunken. Wir lebten immer in westlicher Madison und kennen die Kaffeehäuser sehr gut. Hier sind die besten Kaffeehäuser und die besten Getränke in westlicher Madison.

»Starbucks« ist mein Lieblingskaffeehaus aber es ist ein bißchen teuer. Es hat sehr guten Mokka, Cappuccino und Macchiato. Der Mokka ist mit Schokolade aber nicht zu süß und reich. Der Cappuccino hat eine gute Mischung von schäumender Milch und Espresso, und ist nicht süß. Die Atmosphäre ist nett, mit bequemen Lehnsesseln, Stühlen, und kleinen Tischen. Es gibt auch einen Kamin für die Zeit, wenn das Wetter kalt ist.

Mein kaltes Lieblingsgetränk ist ein vereister Cappuccino von »Gloria Jeans«. Das ist ein süßes Getränk, und ich trinke es mit Schlagsahne und Schokoladenspritzen.

Ich mag auch »Steep and Brew« und »Ancora Kaffee«. Sie haben eine gute Auswahl von Kaffee- und Espressogetränken, und »Steep and Brew« ist preiswert. »Vienna Perk« ist ein kleines Kaffeehaus, aber es hat viele warme und kalte Getränke. Die Besitzerin ist auch sehr nett.

Madison hat mehr Kaffeehäuser als diese, über die ich schrieb. Ich empfehle, alle Kaffeehäuser zu probieren!

Externe Berichte:
Eine deutsche Seite mit vielen Infos über Kaffee
Noch eine Kaffeefanseite (deutsch)
Eine englische Seite über Kaffee




Statestraße in MadisonWissenswertes über Madison
von Megan Hayes
19. September 2001

Madison ist eine interessante Stadt. Es hat viele Aktivitäten für viele verschiedene Menschen. Für Leute mit Kindern kann man das Kindermuseum besuchen. Madison hat auch viele schöne Parks. In den Parks macht man einen Picknick, spielt zum Spaß Frisbee und fährt Rad. Radfahren ist sehr populär in Madison.

Es gibt viele andere Aktivitäten. Samstags gibt es einen Bauernmarkt. Es macht viel Spaß, frisches Obst und Gemüse zu kaufen. Wenn Sie müde sind, können Sie neben den drei Seen lesen und vielleicht schlafen.

Externe Berichte:
Eine von vielen Webpages über Madison
Eine offizielle Seite für Madisonbesucher




Henry Vilas ZooDie Geschichte des Henry Vilas Park Zoo
von Lauren Nelson
18. September 2001

Der Henry Vilas Park Zoo ist vielen Studenten unbekannt. Er ist aber ein Juwel der Stadt.

Er hat 1914 mit dem Namen »The Madison Zoological and Aquarium Society« begonnen. Die Mitglieder waren Tierliebhaber, und sie wollten saubere Anlagen für die Tiere machen, einen Platz, wo Leute lernen konnten, und einen Platz, wo Zoologen studieren konnten. Sie hatten viel Glück!

Frau William Vilas und Doktor Charles Vilas haben der Gesellschaft viel Geld gegeben. Im Jahre 1915 haben sie ein Vogelhaus gebaut und im Jahre 1917 ein Löwenhaus. Die Häuser waren für die Einwohner sehr interessant.

1926 wurde der Name der Gesellschaft in »The Henry Vilas Park Zoological Society« geändert. Henry Vilas, der Sohn von Charles Vilas, hat gesagt, daß der Zoo immer kostenlos für die Einwohner Madisons sein sollte, und es ist noch heute so. Aber weil sie eine bestimmte Menge Geld gebraucht hat, hat die neue Gesellschaft eine Mitgliedschaft gegründet, zu der die Mitglieder Geld spendeten. Die Stadt spendete auch Geld.

Mit diesem Geld der Philanthropen hat die Gesellschaft viele Renovierungen gemacht. Ein Affenhaus, eine Kamelenscheune, eine Bärenausstellung, eine Otterausstellung, und vieles mehr haben sie im Laufe der Zeit gebaut.

Die Atmosphäre ist schön, die Leute sind freundlich, und die Tiere sind erstaunlich, so besuchen Sie den Zoo!

Externe Berichte:
Offizielle Seite des Henry Vilas Zoo
Eine Rezension des Vilas Zoo
Zoos in Deutschland: eine Sammelseite