Wortschatzübungen, Thema 8

A. Lückentext. Schreiben Sie das richtige Wort aus der folgenden Liste in jede Lücke.

Beschäftigung       durchschnittliche       Gegensatz       Gesellschaft
gestreßt       häufig       Last       Quelle       Rente
Rentner       Ruhestand       sinnvolle       Sorgen
Termin       Verlust       wählen       Wunsch       Zukunft
Bernhard ist 50 Jahre alt. Er ist noch nicht Rentner, aber er denkt schon daran, wieviel Geld er in einigen Jahren für seine Rente bekommen wird. Es wird nicht viel Geld sein, denn er hat nur als Postbeamte gearbeitet, und das durchschnittliche Einkommen eines Postbeamten ist nicht sehr hoch. Er macht sich schon Sorgen um seine finanzielle Situation: er möchte in Zukunft genug Geld haben, um bequem zu leben: vielleicht wird er ein neues Haus kaufen oder seinen Kindern Geschenke geben, und vor allem möchte er häufig reisen.

Bernhards Frau Waltrud ist schon 55, und sie ist letztes Jahr in den Ruhestand getreten. Ihr Wunsch ist es, daß ihr Mann nicht so gestreßt von den Geldsorgen wäre. Sie glaubt, daß er zuviel daran denkt; es wäre besser, meint sie, eine neue Quelle für Geld zu finden. Vielleicht sollen sie ihr Geld investieren oder ihr Haus verkaufen. Waltrud hofft, daß die beiden später eine gemeinsame Beschäftigung finden können: sie möchte vielleicht zusammen Tennis spielen, oder etwas für die Kirche machen. Aber im Gegensatz zu Bernhard denkt Waltrud nicht, daß die nächsten Jahren schwer sein werden. Alt zu werden, meint sie, ist keine Last, sondern es kann Spaß machen.

B. Definitionen. Finden Sie für jedes Wort die passende Definition.

   i   1. die Angelegenheita. das Resultat; was am Ende auskommt
   v   2. arbeitslosb. bekommen, kriegen
   p   3. die Beleidigungc. in der Mitte; was die meisten Leute machen
   j   4. beschäftigtd. was man verloren hat
   l   5. betonene. Datum; Verabredung
   c   6. der Durchschnittf. was man tun muß oder soll
   a   7. das Ergebnisg. das Schlechte an einer Sache
   b   8. erhaltenh. das Gute an einer Sache
   r   9. erzieheni. eine wichtige Frage oder Sorge
   m   10. die Gesellschaftj. ich arbeite im Moment = ich bin ____
   t   11. die Hälftek. genau ansehen, detailliert schauen
   s   12. häufigl. viel Emphase auf etwas legen
   g   13. der Nachteilm. alle Menschen, die zusammen wohnen
   f   14. die Pflichtn. hereinkommen
   o   15. die Quelleo. wo man etwas findet
   u   16. die Tätigkeitp. Schimpfwort; etwas, das die Gefühle verletzt
   e   17. der Terminq. Verbindung; wenn Sachen zusammen gehen
   n   18. tretenr. Kinder haben und sie lehren
   k   19. untersuchens. oft
   d   20. der Verlustt. fünfzig Prozent
   h   21. der Vorteilu. Aktivität; Beschäftigung
   q   22. der Zusammenhangv. ohne einen Job