Arbeitsblatt: Carolin, S. 126-129.

Vor dem Lesen. Beantworten Sie die folgenden Fragen, bevor Sie den Text im Buch lesen.

1. Kennen Sie persönlich jemanden, der behindert ist?


2. Was für Probleme haben Behinderte in unserer Gesellschaft?




3. Gibt es in den U.S.A. ein Gesetz (=law), um Behinderte bei der Arbeit zu schützen (=protect)? Was sagt das Gesetz?




4. Was für Eigenschaften braucht eine Psychologin / ein Psychologe? Nennen Sie drei Eigenschaften.





Lesen. Lesen Sie jetzt den Text “Carolin” auf S. 126-129 in Ihrem Buch. Sie sollten wahrscheinlich ein Wörterbuch haben, um neue Wörter nachzuschlagen.


Nach dem Lesen,
Schreiben Sie ‘R’ oder ‘F’ neben den Aussagen, um zu sagen, ob sie richtig oder falsch sind.

 _____ 1. Carolin ging ans Gymnasium und danach an die Universität.

 _____ 2. Carolin möchte Weißnäherin werden.

 _____ 3. Carolin lebt jetzt in einem Heim für Schwerbehinderte.

 _____ 4. Carolin hatte keine Probleme, ihre Stelle als Psychologin zu bekommen.

 _____ 5. Ein Chef wollte Carolin nicht einstellen, weil er dachte, sie sah wie eine Patientin aus, und daher könnten die Klienten verwirrt werden.

 _____ 6. Ein Vertrauensmann für Schwerbehinderte schrieb in seinem Gutachten, daß Carolin sehr qualifiziert und geeignet für die Stelle war.

 _____ 7. Nachdem dieser Vertrauensmann Carolin kennenlernte, hat er Carolin geholfen, die Arbeit zu bekommen.

 _____ 8. Carolin fühlt sich sicher und selbstbewußt bei dieser Arbeit.

 _____ 9. Carolin kann gut mit Klienten reden und ihnen helfen.

 _____ 10. Die anderen Psychologen akzeptieren Carolin und glauben an ihre Kompetenz.


Beantworten Sie die folgenden Fragen AUF ENGLISCH.

1. Describe Carolin’s appearance and any observations the article gives about her personality and her disability.








2. Choose one problem Carolin had in finding a job, and explain what difficulties, exactly, she had and if/how they were resolved.











Beantworten Sie die folgenden Fragen AUF DEUTSCH.

1. Glauben Sie, daß Carolin glücklich in ihrer Arbeit ist? Warum oder warum nicht?






2. Glauben Sie, daß Carolin eine kompetente Psychologin ist? Warum (nicht)?