Thema/Kapitel 10, Übungsbuch: Antworten

Thema 10

A.Answers will vary.

B.1.R3.F5.R
 2.F4.R  

C.warnen Wissenschaftler davor;
 man etwas dagegen unternimmt;
 Man kann es doch nicht nur dem Staat überlassen;
 Es geht niemanden etwas an;
 Man muss die Leute zu mehr Umweltbewusstsein erziehen;
 wir müssen aus an die kommenden Generationen denken.

D.Answers will vary.

E.Answers will vary.

F.a.2, 4c.3, 6e.4
 b.6d.1, 5  

G.Answers will vary.

H.Answers will vary.


Kapitel 10

A.Im See darf nicht gebadet werden.
 Die Grillplätze werden erst zum 1. Juli aufgebaut.
 Zur Zeit wird ein neues Wildgehege gebaut.
 Der Teich wurde trockengelegt.
 Der Naturpark wird von der Stadt und der Gemeinde finanziell unterstützt.

B.1.Zuerst wurde viel über die Vorteile einer fleischlosen Ernährung gesprochen.
 2.Danach wurden Kochrezepte vorgestellt.
 3.Dann wurden die Speisen vor den Augen der Gäste gekocht.
 4.Abends wurde gegessen und getrunken.
 5.Das ausgezeichnete Essen wurde sehr gelobt.

C.1.durch3.ihnen
 2.Von4.von; Ihm

D.1.Man macht aus den Erzen durch Elektrolyse Aluminium.
 2.Man stellt aus Aluminium die Dose her.
 3.Man füllt ein Getränk in die Dose.
 4.Man kauft die Dose.
 5.Man trinkt die Dose leer.
 6.Man wirft die Dose weg.
 7.Man recycelt die Dose hoffentlich.

E.1.Viele Bäume sind nicht mehr zu retten.
 2.Und die Luftverschmutzung ist nicht so schnell zu stoppen.
 3.Denn die Fahrgewohnheiten der Leute sind nicht so leicht zu ändern.
 4.Die deutschen Autofahrer sind nicht so einfach zu überzeugen.

F.1.Die Verbraucher lassen sich nicht so leicht überzeugen.
 2.Denn ökologische Produkte lassen sich nicht so lange aufbewahren.
 3.Und sie lassen sich wegen ihres höheren Preises nicht so gut verkaufen.
 4.Tiere lassen sich unter tiergerechten Bedingungen besser halten.
 5.Auch Krankheiten lassen sich so besser kontrollieren.
 6.Doch die Massentierhaltung lässt sich nicht so einfach verbieten.

G.1.Käufer für benzinsparende Kleinautos finden sich nicht so einfach.
 2.Denn Umweltautos fahren sich meistens nicht so sportlich.
 3.Die Verbraucher begeistern sich dafür nicht leicht.
 4.Und die Fahrgewohnheiten ändern sich nicht so schnell.

H.1.Kann man das Gewächshaus noch reparieren?
 2.Ja, das lässt sich machen.
 3.Ist das Glas leicht zu bekommen?
 4.Nein, aber es findet sich sicher ein Weg.
 5.Wann kann mit der Arbeit angefangen (begonnen) werden?
 6.Tja, das ist schwer zu sagen.

I.1.es dürfe (oder dürfte) trotzdem bei den Bauern keine Panik ausbrechen.
 2.der Bundesminister spreche (oder spräche) heute mit Klimaexperten.
 3.die Preise seien (oder wären) gestiegen.
 4.die Ökosteuer habe (oder hätte) sehr unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen.
 5.der Bundesrat diskutiere (oder diskutierte) über das neue Verpackungsgesetz.
 6.die Klimakonferenz werde (oder würde) nächstes Jahr in Brüssel stattfinden.

J.Answers will vary.

K.Answers will vary.