Antworten zum Optional WS: Grammatikwiederholung Kapitel 9(Arbeitsblatt)


A. Relativpronomen: Sätze lesen. In the sentences below, which are taken from various German newspaper articles and websites, identify (a) the relative pronoun, and (b) what word the relative pronoun is referring to.

(ad) 
(ad) 
1.  relative pronoun = den 5.  relative pronoun = die 
     antecedent = Bereich      antecedent = Französin 


(ad) 
(ad) 
2.  relative pronoun = dem 6.  relative pronoun = der 
     antecedent = Balkon      antecedent = Mitarbeiter 


(ad) 
(ad) 
3.  relative pronoun = das 7.  relative pronoun = der 
     antecedent = Stadion      antecedent = Karte 


(ad) 
(ad) 
4.  relative pronoun = den 8.  relative pronoun = der 
     antecedent = Server      antecedent = Kamera 


B. Relativpronomen: Sätze schreiben. Combine the two sentences into one, using a relative pronoun. The first few are started for you, but on the quiz you will need to write the entire resulting sentence, as in the later examples here.

1.Die Touristen kommen aus Frankreich. Du hast ihnen das Schloss gezeigt.
 Die Touristen, denen du das Schloss gezeigt hast, kommen aus Frankreich.

2.Hier ist die Adresse. Du hast die Adresse vergessen.
 Hier ist die Adresse, die du vergessen hast.

3.Ich erzähle dir den Witz. Wir haben über den Witz gelacht.
 Ich erzähle dir den Witz, über den wir gelacht haben.

4.Ich habe mit dem Mann gesprochen. Er war gestern in der Disko.
 Ich habe mit dem Mann, der gestern in der Disko war, gesprochen.

5.Der Mann hat einen schwarzen Anzug getragen. Sabine hat den Mann gesehen.
 Der Mann, den Sabine gesehen hat, hat einen schwarzen Anzug getragen.

6.Die Müllers haben ein Haus gekauft. Das Haus liegt in der Gärtnerstraße.
 Die Müllers haben ein Haus, das in der Gärtnerstraße liegt, gekauft.

7.Der Bäcker verkauft sehr gutes Brot. Anna arbeitet für den Bäcker.
 Der Bäcker, für den Anna arbeitet, verkauft sehr gutes Brot.

8.Der Professor lehrt Mathematik. Die Studenten danken ihm.
 Der Professor, dem die Studenten danken, lehrt Mathematik.

9.Dianne Fossey war eine Anthropologin. Viele Leute haben von ihr gehört.
 Dianne Fossey war eine Anthropologin, von der viele Leute gehört haben.
oder: Dianne Fossey, von der viele Leute gehört haben, war eine Anthropologin.


10.Ich kann den Stift nicht finden. Ich schreibe gern mit dem Stift.
 Ich kann den Stift, mit dem ich gern schreibe, nicht finden.

11.Im Museum ist eine Exhibition. Ihr sollt diese Exhibition besuchen.
 Im Museum ist eine Exhibition, die ihr besuchen sollt.

12.Kennst du die Stadt? Dein Freund kommt aus der Stadt.
 Kennst du die Stadt, aus der dein Freund kommt?


C. Adjektivendungen. Fill in the blanks with the correct adjective endings. Remember to follow your flow chart in order! (Genders will be provided for you, just like they are here.)

1.Das braune Hemd (n) gehört mir.  2.Ah, das ist ein schönes Hemd (n)!
3.Wo ist mein neuer Anzug (m)?  4.Wo sind meine braunen Handschuhe (pl)?
5.Was machen wir mit dieser hässlichen Lampe (f)?  6.Er kauft den neuen Wagen (m) nicht.
7.Er kann seine neue Jacke (f) nicht finden.  8.Er wohnt nicht weit von diesem neuen Hotel (n).
9.Die ersten Seiten (pl) sind schwer zu lesen.  10.Ich gebe es der neuen Sekretärin (f).
11.Kaltes Bier (n) passt gut zu heißem Essen (n).  12.Alter Käse (m) passt gut zu italienischem Wein (m).
13.Es ist ein Brief von einem deutschen Freund (m).  14.Dieser nette Mann (m) hat mir geholfen.
15.Ich trinke abends manchmal warme Milch (f).  16.Haben Sie keine deutschen Zeitungen (pl)?
17.Blau ist eine schöne Farbe (f).  18.Hohe Berge (pl) finde ich sehr interessant.


D. Eine Logikpuzzle. Read the sentences below. Then, based on what was explained in the sentences, place a checkmark under each person’s name to rank how friendly, organized, etc. they are. Each level is only possessed by one person.

BEISPIEL:  Julia ist nervöser als Martin, und Franz ist auch nervöser als Martin. Franz ist nervöser als Julia.

 JuliaFranzMartin
nervös  X
nervöserX  
am nervösesten X 


Martin ist freundlich, aber nicht so freundlich wie Franz. Julia ist freundlicher als Franz.
Franz ist organisierter als Martin, und er ist auch organisierter als Julia. Martin ist nicht so organisiert wie Julia.
Alle Kandidaten sind qualifiziert, aber Franz ist weniger qualifiziert als Martin. Julia ist ein bisschen qualifizierter als Martin.

 JuliaFranzMartin
freundlich  X
freundlicher X 
am freundlichstenX  

organisiert  X
organisierterX  
am organisiertesten X 

qualifiziert X 
qualifizierter  X
am qualifiziertestenX  


E. Komparative und Superlative. Fill in the blanks with the comparative (e.g. ‘better’) and superlative (e.g. ‘best’) forms.

Ex.intelligentintelligenteram intelligentesten
1.gutbesseram besten
2.altälteram ältesten
3.vielmehram meisten
4.hochhöheram höchsten
5.schnellschnelleram schnellsten
6.wichtigwichtigeram wichtigsten
7.nettnetteram nettesten
8.warmwärmeram wärmsten


F. Noch mehr Adjektivendungen. As extra practice if you like -- fill in the blanks with the correct adjective endings.

Es war ein schöner Tag (m), und ich bin in den kühlen Wald (m) gelaufen. Plötzlich habe ich einen schwarzen Vogel (m) gesehen. Er hat dunkle Augen (pl) und einen weißen Kopf (m) gehabt. Er hat mir gefolgt, bis ich zu einem kleinen Baum (m) gekommen bin. Ich bin auf den Baum hinaufgegangen und habe mich auf einen großen Ast (=branch, m) gesetzt. Da habe ich alles gesehen! Dort war die langweilige Stadt (f), wo ich wohne; dort war sogar mein kleines Haus (n) mit den grünen Pflanzen (pl) in dem Garten. Ich habe auch meine kleinen Geschwister (pl) mit bunten Spielzeugen (=toys, pl) spielen sehen.

Dann ist der schwarze Vogel (m) auf mich zu geflogen -- ich habe Angst gehabt, und ich bin auf den harten Boden (m) hingefallen. Aua! Langsam bin ich aufgestanden und nach Hause gegangen. Ich habe mich gar nicht gut gefühlt. Ich habe immer noch Angst vor dem schwarzen Vogel (m) gehabt, aber ich bin in unser bequemes Haus (n) hineingegangen, und da war ich sicher.